Mittwoch, 15. Januar 2014

Leseprobe zu "Schwesterlein, komm stirb mit mir", Karen Sander

Die Leseprobe gibt einen ersten Eindruck auf die handelnden Personen bzw. Charaktere. Am Anfang steht eine einzelne Pressemitteilung über den Selbstmord eines jugendlichen Straftäters. Der weitere Handlungsablauf liefert vorerst keinen direkten Bezug hierzu und verleitet zu Spekulationen in Hinblick auf den Zusammenhang zu den aufzuklärenden Morden bzw. einen parallel verlaufenden Handlungsstrang. Dadurch wird schon zu Beginn eine direkte Spannung aufgebaut. 
Die Leseprobe lädt dazu ein, das ganze Buch lesen zu wollen. Sie ist so aufgebaut, dass der Leser unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht bzw. die geschilderten Vorkommnisse im Zusammenhang stehen. Bereits mit wenigen Seiten werden hier zukünftige Käufer und Leser gewonnen.

Ich werde mir das Buch mit Sicherheit demnächst kaufen oder schenken lassen.

Keine Kommentare: