Donnerstag, 29. Mai 2014

Rezension TOPP "Kleine Kuchen zum Verschenken" von Karin Schmidt und Gesine Harth aus den frechverlag

Karina Schmidt, Gesine Harth
Süße Rezepte, die Freude machen
Hardcover, 64 Seiten, 16 x 17 cm
Verlag: frechverlag GmbH 

TOPP 5916 | ISBN 9783772459160




Blick ins Buch: http://www.topp-kreativ.de/kleine-kuchen-zum-verschenken-5916.html?gclid=CjgKEAjwtZucBRD77aiiq_v4xnASJABkAg8JFBVjzn95m4j7OD_G6eIa52JQBBDitfrbwogOpaDxF_D_BwE


Rezension:


Die Aufmachung des Buches hat mich von Anfang an angesprochen und zum Mitmachen angeregt. 
Da ich schon einige Bücher dieser Art kenne, bin ich von dem Format und der "Dicke" des Buches nicht enttäuscht. Auf 59 Seiten findet ihr hier Rezepte, Fotos und Vorschläge für Dekorationen.

Aus der Reihe "Kreativ Manufaktur" kannte ich bisher noch kein Buch und war sehr gespannt. Ich finde das Coverfoto sehr gelungen. Die kleinen Kuchen laden gleich zum Nachmachen bzw. Naschen ein. Die abgebildeten Geschenkschachteln geben einen kleinen Ausblick, welche Verpackungsideen einen erwarten. 
Zu jedem einzelnen Rezept finden sich direkt neben der Anleitung tolle Fotos und sogleich auch Tipps, um die Backwerke hübsch zu verpacken. Allerdings erscheinen mir die einzelnen Basteleien teilweise doch sehr Zeitaufwendig. Ob ich diese umsetzen werde, kann ich noch nicht sagen. 
Dafür habe ich auf Anhieb gleich drei Rezepte gefunden, die ich gern ausprobieren möchte. Hierbei muss ich natürlich auch immer den Geschmack meiner Familie berücksichtigen.

Für Anfänger und Eilige eignen sich besonders die Kirsch-Küchlein im Einmachglas. 
Das Rezept lässt sich ganz leicht umsetzen und die Kuchen sind rasch zubereitet. Ich habe statt Einmachgläsern alte Marmeladengläser verwendet. Diese funktionieren genauso gut.
Leider ließen sich meine fertigen Küchlein nicht aus den Gläsern stürzen, doch man kann sie auch prima löffeln. Die Kinder waren begeistert.

Hübsch verziert ist so ein Kuchen auch ein nettes Mitbringsel zu einer Party oder Geschenk an Freunde. 


Ich habe über die Deckel einfach mit Hilfe eines Gummis eine kleine Serviette befestigt, aber schaut selbst.



Alle Rezepte sind so gestaltet, dass man sie mit ein wenig Ideenreichtum immer wieder abwandeln kann. Für die Kirsch-Küchlein könnt ihr anstatt der Kirschen auch gern Äpfel oder anderes Obst verwenden und den Geschmack mit der Zugabe von Zimt oder geriebener Vanilleschote verändern.

Alles in allem finde ich das Buch sehr ansprechend. Der Leser wird schnell verleitet, sich an den Rezepten einmal selbst zu versuchen. Durch das gewählte Format eignet es sich auch prima als Geschenkebuch und lässt sich toll verpacken.


Kimmy vergibt 4,5 von 5 Käseecken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen