Dienstag, 23. Dezember 2014

Rezension " Wen das Meer ruft" von Kim Henry


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 470 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 247 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch







Inhalt:


Wer ist der Mann mit den novembergrauen Augen?

Kaum ist die Studentin Luzie wieder auf der Ostseeinsel Usedom, läuft sie dem geheimnisvollen Marius über den Weg. Anfangs findet sie seine Faszination für untergegangene Welten seltsam, doch immer mehr gelingt es ihm, sie in seinen Bann zu ziehen. Ein altes Spukhaus, mysteriöse Legenden, das tödliche Schicksal einer jungen Frau sowie der Wahn einer trauernden Hotelbesitzerin – und niemand außer Marius, der Luzie den Weg aus dem Gewirr weisen kann.
Aber will er das überhaupt, oder verfolgt er ganz eigene Pläne?

Quelle: Amazon

Über Kim Henry:


Hinter dem Pseudonym Kim Henry steckt das Autoren-Duo Corinna Vexborg und Nicole Wellemin. Im Sommer 2012 entschieden sie sich, gemeinsam einen Roman zu schreiben - "Malibu Blues" erschien endlich im August 2014 im Sieben Verlag.


Findet mehr über Kim Henry heraus:
Webseite: http://www.kim-henry.com/
Facebook: https://www.facebook.com/polarfieber

In den beiden Jahren, die zwischen dem Schreiben und der Veröffentlichung von "Malibu Blues" vergingen, haben Nicole und Corinna zahlreiche weitere Projekte gemeinsam entwickelt und zum Teil auch schon verwirklicht. Im Herbst 2013 erschien mit "Polarfieber" ihr erster Roman. Im ersten Halbjahr 2014 erschienen unter dem Pseudonym Felicity La Forgia die erotischen Liebesromane "Amber Rain" und "Venezianische Nächte".
Bereits in den Startlöchern für das zweite Halbjahr 2014 stehen von Kim Henry "Die Rose von Suez", ein historischer Liebesroman, und von Felicity La Forgia "Shattered - Preis der Lust".
Im Februar 2014 erschienen die beiden Kurzgeschichten "Seelenlos" und "Hexensabbat", mit denen die Autorinnen im Frühjahr 2012 das Finale im Wettbewerb "5 Jahre, 5 Geschichten" des Verlages Egmont Lyx erreichten, als eBook-Sammelband unter dem Titel "Fantasy Lovers".

Das Pseudonym Kim Henry steht für Romantik und Spannung an außergewöhnlichen Schauplätzen.
Das Pseudonym Felicity La Forgia steht für sinnliche, romantische Erotikromane.

Quelle: Amazon


Rezension:


Dies ist mein zweites Buch aus der Feder von Kim Henry und zeigt eine weitere Facette dieses sehr sympathischen Autorenduos. Ich kenne die historische Seite der beiden und nun auch die geheimnisvolle. Jetzt fehlt mir eigentlich noch ein Blick auf eine ihrer knisternd erotischen Geschichten, obwohl alle bisherigen Bücher eine große Portion Gefühl und einen Hauch Erotik in sich vereint haben.

Im Vorfeld hieß es als kleine Warnung, dass "Wen das Meer ruft" einmal etwas ganz anderes, neues wäre. Doch der berührende Schreibstil ist der gleiche. Den Leser erwartet eine sich anfänglich sanft aufbauende Geschichte voller Geheimnisse, die einen immer mehr in ihren Bann zieht und mitreißt. Was als einfache Liebesgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einem gefährlichen psychologischen Orkan. 

Welches Geheimnis umgibt die Bewohner der "Inselperle" und welche Verbindung besteht zu Luzie? Dabei meine ich nicht den Unfall, den ihr Vater verursacht haben soll. Nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick scheint und da ist noch der Geist der verunglückte Karolin, der über allem schwebt.

Ihr wollt mehr erfahren? Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen, denn es hat mich von der ersten Zeile an gefesselt und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen. 

Ab morgen, 24.12.2014 könnte ihr euch das eBook über Amazon zum Einführungspreis von 0,99 Euro holen.


Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen