Freitag, 9. Januar 2015

Rezension "Winterzauber wider Willen" von Sarah Morgan - Mira Verlag


Broschiert: 384 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (10. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN 978-3-95649-076-7
ISBN eBook 978-3-95649-371-3
Originaltitel: Sleigh Bells In The Snow
9,99 EUR [D] 10,30 EUR [AT] 14,90 sFr [CH]



Inhalt:


Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch!

Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das "Fest der Liebe" möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O`Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis ...

Quelle: Mira Verlag


Die Autorin:


Sarah Morgan wurde in Whiltshire geboren und begann ihre Karriere als Schriftstellerin bereits mit acht Jahren, als sie eine Autobiografie ihres Hamsters verfasste.

Mit 18 ging sie nach London, wo sie Krankenschwester wurde. Diese Zeit beschreibt sie als eine der glücklichsten ihres Lebens, wobei sie uns natürlich einiges verschweigt!

Sie arbeitete auf den verschiedensten Gebieten, ihr Lieblingsgebiet war allerdings die Notfallmedizin, die sie als besondere Herausforderung empfand. In keiner anderen Abteilung hat sie eine so gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Schwestern erlebt.

Mit der Zeit hatte sie ihr Interesse von Hamstern auf Männer verlagert, und sie begann mit dem Schreiben von Liebesromanen.

Ihr ersten Manuskript, das sie nach der Geburt ihres ersten Kindes verfasste, wurde noch von Mill & Boon abgelehnt, aber die Kommentare der Lektorin waren so ermutigend, dass sie es wieder versuchte, und ihr drittes Manuskript "Worth the Risk" wurde schließlich ohne jede Änderung akzeptiert. Den Moment, als sie den Brief mit der Zusage erhielt, beschreibt Sarah Morgan als einen der glücklichsten ihres Lebens. Glücklicher war sie nur, als sie ihren Mann kennenlernte und ihre beiden Kinder bekam.

Sarah arbeitet immer noch in Teilzeit im Gesundheitswesen und verbringt die restliche Zeit mit ihrer Familie. Sie versucht, so viel Zeit zum Schreiben zu erübigen wie möglich. Außerdem ist sie eine begeisterte Skiläuferin und Walkerin, sie liebt es, im Freien zu sein!

Quelle: Mira Verlag


Rezension:


Mit diesem Buch hatte ich bereits auf der Buchmesse in Frankfurt geliebäugelt und um so glücklicher war ich, als mir das Team von Blogg Dein Buch und der Mira Taschenbuchverlag das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung stellten. Ich habe es über die Weihnachtsfeiertage gelesen und sehr genossen.

Bereits das Cover verbreitet mit seinen Glitzereffekten eine winterlich weihnachtliche Stimmung. 
Man kann sich auch während des Lesens der besonderen Atmosphäre dieses Romans nicht entziehen.
Die Story ist nicht neu, doch so witzig spritzig und romantisch, dass der Leser sofort verzaubert wird. Sicher erscheint dem ein oder anderen die Geschichte ein wenig kitschig, doch ab und an braucht man auch einfach nur einmal etwas fürs Herz.

Weihnachten ist für mich eine Zeit mit der Familie mit diesem besonderen Flair von Besinnlichkeit, Ruhe, Geheimnissen und einem Hauch von Romantik in der Luft. Für die Protagonistin dieses Romans beginnt jedoch in der Vorweihnachtszeit eine Art Horrortrip. Gerade an Weihnachten werden in Kayla Erinnerungen und Gefühle wach, die schmerzen und vor denen sie zu entfliehen versucht, indem sie sich in ihre Arbeit stürzt. Ein neuer Auftrag und die vermeintliche Fluch nach Snow Crystal entpuppen sich für sie allerdings als eine Reise in die gefürchtete persönliche Weihnachtshölle. Da ist es nicht gerade hilfreich, dass ihr Auftraggeber - der umwerfend attraktive Jackson - ihre Gefühls- und Gedankenwelt zusätzlich durcheinander wirbelt. Auch dem Charme seiner Familie kann sie sich nicht lange entziehen. 
Mit viel Gefühl, Humor und ein wenig Sarkasmus entstand eine wundervolle Liebesgeschichte, die einfach nur bezaubert.

Sarah Morgan beschreibt Snow Crystal so klar und intensiv, dass es mich sofort zu diesem Ort hinzog. Man hat die traumhafte Schneelandschaft vor Augen und kann die beißende klare Winterluft fast spüren. Würde Snow Crystal mit all diesen herzenswarmen urigen und humorvollen Menschen wirklich existieren, stünde mein nächster Urlaubswunsch bereits fest. 


Fazit:


Ein wundervolles Buch für kuschelige Lesestunden.


Kimmy vergibt 4,5 von 5 Käseecken

1 Kommentar:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey,

ich habe dieses Buch geliebt, es war so herrlich und mein Urlaubsziel wäre auch sowas von klar. Es ist einfach nur wunderschön und so idyllisch beschrieben. :o)

Lieben Gruß,
Ruby