Mittwoch, 27. Mai 2015

Rezension "Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend" von Betty Kay


Taschenbuch: 278 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (26. Januar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1495277992
ISBN-13: 978-1495277993

D: 11,90 Euro






Inhalt:


Eine geheime Bruderschaft Eine außergewöhnliche Liebe
Um den letzten Wunsch ihrer sterbenden Mutter zu erfüllen, kündigt die 28-jährige Wienerin Eva für ein ungeliebtes Studium ihren Traumjob. Bei ihren Recherchen stößt Eva auf die seit Jahrtausenden existierende Sekte "Adolescentia Aeterna". Welches Geheimnis hütet die Bruderschaft der "Ewigen Jugend", deren Mitglieder angeblich Jahrhunderte alt sind? Der geheimnisvolle Fremde, den Eva in einem Lokal kennenlernt, ist verführerischer als eine Tasse heiße Schokolade nach einem langen Spaziergang im Schnee. Eva ergreift die Flucht vor seinem überheblichen Charakter und seiner dunklen Seele. Sie will das, was sie schließlich von ihm erfährt, nicht glauben. Doch kann man seinem Schicksal entfliehen?

Altersempfehlung: ab 18 Jahre! Erstes Buch der dreiteiligen romantischen Mystery-Erotikromanreihe

Quelle: Amazon

Die Autorin:


Geboren 1979 als Bettina Slaby wuchs Bettina Kiraly in einem kleinen Ort im Bezirk Hollabrunn in Niederösterreich auf und lebt hier noch immer mit ihrem Mann und ihren beiden kleinen Töchtern.
Ihre Matura absolvierte sie im Erzbischöflichen Aufbaugymnasium, einer katholischen Privatschule. Dort entschied sie sich für Humanpsychologie als Wahlfach. Verbrechen lernte sie von der anderen Seite des Gesetzes bei der Arbeit in einem Rechtsanwaltsbüro sowie in einem Notariat kennen. Fasziniert von den dunklen Flecken auf der menschlichen Seele beschäftigen sich ihre Texte mit der Psyche der Hauptpersonen ihrer Geschichten.

Unter dem Pseudonym Betty Kay schreibt sie Spannungsliteratur. 2006 hat sie ihr erstes Buch fertig gestellt und danach die vierteilige Serie Mystic Wings erfunden. Inspiriert dazu hat sie die Krimireihe von J.D. Robb rund um Lieutenant Eve Dallas. Seit 1.1.2010 ist sie Mitglied der Künstlervereinigung ART Schmidatal. Im Oktober 2010 erschien ihre Kurzgeschichtensammlung "In Arbeit", ein Pixie-Buch für Erwachsene mit vier Kurzgeschichten rund um das Thema Arbeitsplatz. Außerdem sind einige ihrer Kurzgeschichen in Anthologien zu finden. Im Moment arbeitet sie an diversen neuen Projekten. Informationen und Leseproben finden sich auf Betty Kays Homepage www.betty-kay.at.

Quelle: Amazon

Rezension:


Als das Buch bei mir eintraf, dachte ich: "Auf was hast du dich da schon wieder eingelassen", denn manchmal entscheide ich sehr spontan, rein nach Bauchgefühl. Dabei hatte ich aber den wichtigen Zusatz ´Erotikroman` übersehen. Doch ich habe mich mutig in dieses Leseabenteuer gestürzt und es absolut nicht bereut. Wer die Romane von Christine Feehan rund um ihre Karpatianer liebt, wird auch Eva, Jul und seine Freunde rasch ins Herz schließen. 

Die Geschichte ist stellenweise mit sehr erotischen Szenen gespickt und die Altersempfehlung von 18 Jahren sollte beachtet werden.
Betty Kay versteht es brillant eine spannende Story rund um das Thema Sex zu weben und dennoch der Fantasie ihrer Leser freien Lauf zu lassen. Die Sichtweise und Grundlage der Bruderschaft entbehrt nicht einer gewissen Spannung und eröffnet interessante Aspekte. Gefühlvoll und sensibel entführt sie uns in eine Welt der Ausschweifungen und Erotik.

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, wie es wäre, für immer und ewig leben zu dürfen. Dabei jung, gut aussehend und gesund zu sein. Doch ist dies immer so erstrebenswert? Auch ein ewiges Leben hat seine Nachteile und angenehme bzw. wichtig erscheinende Dinge wie z. B. Sex bekommen einen schalen Beigeschmack oder werden langweilig. Wie lebt es sich ohne Liebe oder einem wirklich vertrauten Menschen? 

Ich fand die Geschichte rund um Eva und Jul, deren Entwicklung und Veränderung sehr spannend. Man möchte einfach mehr über all die Personen rund um die beiden Hauptprotagonisten bzw. diese selbst erfahren. Immer wenn sich ein Geheimnis zu lüften scheint, tauchen neue Fragen auf.
Das Hauptthema im Buch ist schon auf Basis der Bruderschaft auf Erotik ausgelegt, doch es gibt auch eine Geschichte rundherum. Diese ist spannend und mit vielen Mysteryelementen gespickt. Es gibt Geheimnisse zu lüften und ich bin gespannt, welche Verwicklungen sich hier noch ergeben werden.

Betty Kay schreibt sehr flüssig und warmherzig. Man muss ihre Jungs einfach ins Herz schließen und ehrlich, wer träumt nicht manchmal von einem Bild von einem Mann mit Ecken und Kanten. Außerdem lebt in uns ja auch immer die Hoffnung, gerade den bösen dunklen Mann zu zähmen und für sich zu gewinnen -  eben die eine zu sein. Steckt nicht doch ein weicher Kern voller Liebe im Bösewicht...

"Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend" ist der Auftakt einer Trilogie und da bereits alle drei Bände erschienen sind, kann es für mich mit dem Lesen direkt weitergehen.

Fazit:


Ein gelungener Mix aus Erotik, Mystery und Romantik. Vorsicht, Suchtgefahr!



Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen