Dienstag, 5. Mai 2015

Rezension "Lieber Linksverkehr als gar keinen Sex" von Kristan Higgins - Mira Taschenbuch


Broschiert: 448 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (10. Februar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956490851
ISBN-13: 978-3956490859
D: 9,99 €







Inhalt:



Wenn man an seinem Geburtstag erfährt, dass man jetzt ein Alter erreicht hat, in dem die Qualität der Eizellen rapide abnimmt … Wenn der Mann, mit dem man seit Jahren sporadisch Sex hat, einen sitzen lässt … Und wenn selbst der Yorkshireterrier sich weigert, das Bett mit einem zu teilen … … dann kann das offenbar zu Kurzschlusshandlungen führen! Anders kann sich Honor nicht erklären, warum sie sich spontan bereit erklärt, einen Fremden zu heiraten, damit der die Greencard bekommt. Einen sehr britischen Fremden. Mit Tweedsakko und Cordhose. Der so gar nicht zu ihr passt. Aber vielleicht taugt dieser Alibimann wenigstens dazu, ihren Ex eifersüchtig zu machen? Doch je länger die Zweckbeziehung dauert, desto deutlicher merkt Honor: Abwarten und Tee trinken ist so gar nicht das, was ihr beim Anblick ihres sexy Verlobten in den Sinn kommt …
Quelle: Amazon


Die Autorin:



Bevor Kristan Higgins hauptberuflich Autorin wurde, arbeitete sie in einem Verlag. Mit ihren humorvoll-romantischen Büchern, die stets von der Suche nach Mr Right handeln, hat sie ihre Leserinnen im Sturm erobert. Kristan Higgins lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in Connecticut und verbringt jede Ferien im malerischen Neuengland.
Quelle: Amazon


Rezension:


Momentan mag ich es ein wenig romantisch mit einer guten Portion Humor.

Keine Angst, auch wenn der Titel des Buches "Lieber Linksverkehr als gar keinen Sex" vielleicht ein wenig irreführend klingt, dies ist kein Sexbuch.

Vielmehr ist es ausgestattet mit einer wundervollen und liebevoll dargestellten Protagonistin, die ihren Platz im Leben finden muss. Honor besticht durch eine so amüsante selbstironische Art, dass man sie einfach lieben muss. Vielleicht mag ich sie so sehr, weil ich einige Parallelen zu mir selbst feststellen konnte.
Manch einer wird jetzt sagen, sie hat diesen Platz doch bereits gefunden, mit einem turbulenten herzlichen Zuhause und auch im Arbeitsleben ist sie auf der Gewinnerstrecke.
Aber dann kommt der Tag, an dem Honor erkennen muss, dass die Jahre in anderer Hinsicht an ihr vorbei gerannt sind. Einen Ehemann oder eigene Kinder kann sie nicht vorweisen und eine Beziehung gibt es auch nicht. Jedenfalls keine wirkliche. Genau in dieser Situation trifft sie auf Tom.
Was die beiden gemeinsam erleben und ob es am Ende ein Happy End gibt, das solltet ihr selbst herausfinden.

Doch es geht hier nicht nur um Honor und Tom. Eigentlich tragen alle Familienmitglieder und Freunde dazu bei, dass es nie langweilig wird. All die verschiedenen Charaktere mit ihren kleinen und großen Macken halten die Spannung aufrecht. Es gibt kaum eine Passage in der es nicht turbulent amüsant zugeht. Doch es existieren auch Passagen, die nachdenklich stimmen und so leidet und freut sich der Leser mit Honor, ihrer Familie und ihren Freunden wie im richtigen Leben.

Ich muss gestehen, ich habe erst später herausgefunden, dass es sich hier um das zweite Buch rund um die Familie Holland handelt, doch es lässt sich auch ohne "Vorkenntnisse" problemlos lesen. Jedoch stehen jetzt zwei weitere Bücher auf meiner Wunschliste.

Ein großes Dankeschön an BloggDeinBuch. Ohne euch hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nicht entdeckt.

Fazit:

Dies ist eine witzige, humorvolle und abenteuerliche Liebesgeschichte, die für kurzweilige Nachmittage sorgt.


Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen