Montag, 5. Oktober 2015

Rezension "Remember Ryan" von Kim Henry - Sieben Verlag


Broschiert: 340 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag (1. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864435277
ISBN-13: 978-3864435270
D: 12,90 Euro
e-Book 6,99 Euro







Inhalt:


Eine Gitarre, ein Rucksack und den Kopf voller Träume. Nach einer einzigen gemeinsamen Nacht stahl Ryan sich aus Graces Leben. Als er dreizehn Jahre später wieder vor ihr steht, fliegen die Funken zwischen ihnen noch immer hoch. Doch inzwischen ist er nicht mehr der schlaksige Achtzehnjährige mit einem großen Ziel, sondern der Leadgitarrist von Australiens erfolgreichster Rockband. All die Jahre hat sie sich bemüht, seinen kometenhaften Aufstieg zu ignorieren und ihn für das zu hassen, was er ihr damals angetan hat. Doch keiner von beiden kann sich gegen die neu aufflammende Leidenschaft wehren - denn manchmal steht Liebe nicht nur in den Sternen, sondern auch auf einem Notenblatt.
Quelle: Amazon




Die Autorinnen:


Das Pseudonym Kim Henry steht für Romantik und Spannung an außergewöhnlichen Schauplätzen.

Hinter Kim Henry verbergen sich:

Nicole Wellemin
1979 als echtes Münchner Kindl geboren, habe ich schon in der Grundschule mit Aufsätzen über den Tagesablauf von Schullöffeln und kleinen Wassermännern meine Freude am Schreiben entdeckt. Eine Leidenschaft, die mich nach meinem Abitur in England und der Teilnahme am Eastern und Central European Studies Programme an der Karlsuniversität, Prag, an die Bayerische Akademie für Werbung und Marketing führte, an der ich Kommunikationswirtschaft studierte.
Seit 10 Jahren arbeite ich, zunächst als PR-Redakteurin, mittlerweile als Presseleitung, bei einem unabhängigen DVD-Label, wo ich mich tagtäglich mit Geschichten auseinandersetze. Ich lebe mit meinen beiden Töchtern und meinem Mann in einem Reihenhausidyll östlich von München, und wenn ich nicht gerade schreibe, lese, oder Zeit mit meiner Familie verbringe, lasse ich mich gerne beim Balletttraining aus der Puste bringen

Corinna Vexborg
Geboren 1972 in Quedlinburg, teilte ich mein Kinderzimmer mit einer jüngeren Schwester, die weder ohne Gutenachtgeschichte noch bei Licht einschlafen konnte. Als Resultat verbrachte ich meine Kindheit damit, im finsteren Kinderzimmer Geschichten zu erfinden.
Nach der Ausbildung zur Restaurantfachfrau hielt es mich für einige Jahre nirgendwo lange. Über Mecklenburg, den Taunus und den Ruhrpott verschlug es mich dann für eine ganze Weile nach Schottland, wo ich meinen Mann kennenlernte und ihn schließlich in seine Heimat Dänemark begleitete. In all den Jahren hat mich die Freude am Geschichtenerzählen nie verlassen. Wobei meine Freude am Wort nicht dort aufhört, ich bin auch begeisterter Fremdsprachenerlerner und -anwender. Zusammen mit meinem Mann und unseren vier Katzen lebe ich in einem kleinen Dorf auf der Insel Fünen, der Mitte Dänemarks.

Quelle: Webseite: http://www.kim-henry.com/


Rezension:


Was passiert, wenn sich zwei Menschen nach 13 Jahren plötzlich und unerwartet gegenüberstehen, die alten Gefühle in derselben Heftigkeit auflodern wie damals und Geheimnisse zwischen beiden überwunden werden müssen?
Genau dies passiert in "Remember Ryan" und noch viel mehr...

Ryan, inzwischen Leadgitarrist der erfolgreichen australischen Rockband Purpel Raven trifft in einem verschlafen gelegenen Motel auf Grace. Beide haben sich verändert. Aus dem jungen lebenslustigen, ein wenig naiven Mädchen ist eine Frau geworden, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und ihren Sohn allein und ohne Hilfe großzieht. Ryan lebt sein Leben, als würde es jederzeit ein plötzliches Ende finden. Bindungen geht er erst gar keine ein. Nur Grace konnte in all den Jahren als einzige sein Herz nachhaltig berühren.
Damals waren beide unbedarfte Teenager. Sie sind reifer geworden, doch die Spannung zwischen beiden knistert und längst vergessen geglaubte Gefühle lodern von der ersten Sekunde des Wiedersehens an wieder auf. Und dann ist da noch Ethan...

Wie wir es von Kim Henry gewohnt sind gibt es natürlich auch ein paar sehr schöne erotische Szenen, doch eigentlich fesselt in "Remember Ryan" die Story selbst von ganz allein. Es ist keine seichte Liebesschnulze sondern beleuchtet das nicht immer rosarote Leben hinter dem Ruhm. Drogensucht, Sexorgien und der Verlust des Privatlebens bestimmen den Alltag der Band.
Welche Hürden sie überwinden müssen, ob die beiden erneut zueinander finden und wie Ryan zu Ethan steht, das verrate ich natürlich nicht.


Fazit:


Kim Henry hat hier eine unterhaltsame spannende Rock-Star-Romanze mit erotischen Einschüben geschaffen. Mich hat "Remember Ryan" jedenfalls begeistert.



Kimmy vergibt 4 von 5 Käseecken

Keine Kommentare: