Freitag, 31. Juli 2015

Rezension "Doc Mac Dooleys Elfenstunde" Hörspiel von Alexander Philipp Hahne - Knabe Verlag Weimar


Audio CD: 6 Seiten / Hörspiel ca. 40 min.
Verlag: Knabe Verlag Weimar; Auflage: 1 (22. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3940442186
ISBN-13: 978-3940442185
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre
D: 12,95 Euro




Inhalt:


Prof. Doc. Pádraig MacDooley ist ein „Über“-Naturwissenschaftler.
Als anerkannten Forscher der irischen Feen- und Elfenkunde bezeichnet er sich selbst.
Gleichzeitig ist er Mythenjäger, der verborgenen Wesen der Grünen Insel allerhand Geheimnisse und uralte Überlieferungen entlockt.
Mal erzählend, mal singend, mal in szenischer Umsetzung gibt er sie an sein Publikum weiter.
Dabei verbinden sich traditionelle Melodien Irlands mit einer Adaption der irischen Elfenmärchen von Thomas Crofton Croker nach grimm-scher Übersetzung.
„Doc MacDooleys Elfenstunde“ ist ein unterhaltsames Familienprogramm für Kinder ab 5 Jahren, bei dem sich Naturwissenschaftliches und Sagen-haftes die Hand reichen.
Quelle: Knabe Verlag

Der Autor:


Alexander Philipp Hahne ist ausgebildeter Musicaldarsteller. Sein Studium Gesang und Musiktheater absolvierte er an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Seit frühester Kindheit begeisterte ihn die irisch-keltische Folklore, weswegen sie noch heute einen Schwerpunkt in seinen Projekten darstellt. Derzeit arbeitet er freiberuflich als Sänger, Darsteller, Musiker und Sprecher. Mit dem Violinisten Jens Sachse bildet er das Folkduo 2Bfolkish!, mit dem Pianisten Richard Siedhoff das Duo Élire. Schon länger bietet Alexander Philipp Hahne erlebnispädagogische Programme an Schulen und Kindergärten an. Jetzt ist sein Liveprogramm "Doc MacDooley's Elfenstunde" auch als gleichnamiges Hörspiel erschienen.
Quelle: Knabe Verlag


Rezension:


Heute habe ich einen ganz besonderen Schatz aus meiner Heimatstadt für euch.
"Doc Mac Dooleys Elfenstunde" ist ein phantasievolles Hörspiel, das kleine aber auch große Hörer nach Irland in die zauberhafte Welt der Elfen und Feen entführt. Mittelalterliche Klänge lassen in unserem Kopf die grüne Insel zum Leben erwachen und nehmen uns mit auf eine besondere Reise.

Neben interessanten Informationen zu Irland und dem sagenumwobenen Volk der Elfen könnt ihr euch auf zwei liebevolle lehrreiche Geschichten freuen. Ein gieriger König muss für seine Taten büßen. Dafür wird ein freundlicher "Fingerhut" für seine Freundlichkeit und seinen Großmut belohnt.
Doc Mac Dooley möchte mit diesen Geschichten ausdrücken, dass nur wenn Menschen im Einklang mit sich und der Natur leben, sie diese schätzen und lieben, ihnen die Elfen und Feen die wundersamen Dinge in der Natur zeigen werden. Also gebt gut acht, schaut euch mit wachsamen Kinderaugen um und vielleicht, ja vielleicht begegnet ihr auch einer zauberhaften Gestalt aus dem Elfenreich.

Alexander Philipp Hahne, sprich Doc Mac Dooley, hat eine wundervolle Art, seine Geschichte kindgerecht und spannend darzubieten. Seine Stimme hat diese eigene Klangfarbe, die mich an den Gesang von Barden im Mittelalter erinnert und sofort in seinen Bann gezogen hat. Die Lieder - als Untermalung - versprechen einen ganz besonderen Hörgenuss. Ich konnte ihn bereits live und unter schlechten akustischen Voraussetzungen erleben, wo er trotz dieser Widrigkeiten seinen Zuhörern ein unvergessliches Klangerlebnis bescherte.

Ich bin absolut begeistert von diesem Hörspiel, dem man das Herzblut, mit dem es entstanden ist rundherum anmerkt. Die Hülle der Audio-CD ist märchenhaft schön gestaltet und ein Hingucker.

An dieser Stelle möchte ich auch ein wenig Werbung für einen kleinen aber feinen Buchverlag aus meiner Heimatstadt Weimar machen, der auf eine langjährige traditionsreiche Geschichte zurückblicken kann. So könnt ihr gern unter den nachfolgenden Links gern einmal in die Hörproben hineinschnuppern bzw. die CD bestellen.


Fazit:


Lasst euch einfach einmal verzaubern!



Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken







Dienstag, 28. Juli 2015

Rezension "Fräulein Millas Gespür für Tango" von Alice Golding


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 419 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 249 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
D: 1,99 Euro







Inhalt:


Ein leeres Marmeladenglas mit der Aufschrift „Meine Glücksmomente“ – damit beginnt Millas neues Jahr. Im letzten hat sie gerade mal sieben Zettelchen hineingesteckt, das soll sich dringend ändern. Immerhin hat sie nun einen neuen Job in einem wundervollen Teeladen, nachdem sie ihre Arbeit als Friseurin aufgeben musste. Wäre da nur nicht ihre Chefin Katha, die so gar keinen Gefallen an Millas Änderungsvorschlägen für den Laden hat. Zu gern würde diese ihr selbstgemachtes Gebäck dort verkaufen und Leute bewirten.
Auch ein neuer Kunde, Mr. Grant, wie Milla ihn heimlich nennt, hat eine Schwäche für ihre Gebäckspezialitäten.
Als Katha ihr berichtet, sie wisse sicher, dass dieser Mann gerade einen Tanzkurs besucht, wird Milla hellhörig. Hatte Katha nicht erzählt, sie selbst tanze leidenschaftlich gern? Auch ihre Chefin scheint Mr. Grant ins Auge gefasst zu haben.
Es gibt nur eines, um ihrem Mann der Träume näher zu kommen.
Dabei kann Milla doch noch nicht einmal einen Hampelmann ...
Quelle: Amazon



Die Autorin:


Alice Golding wurde in den wilden Siebzigern in Hessen geboren. Ihr Vater fuhr statt einer gelben Ente einen roten Manta, dabei wehten ihr auf der Kunstlederrückbank ABBA-Klänge um die Ohren. Mit Eintritt in die Grundschule kam die Autorin mit dem Hochdeutschen in Berührung - was ihre Leidenschaft für Fremdsprachen erklären könnte.
Unter ihrem Klarnamen IVONNE KELLER schreibt sie psychologische Spannungsromane, die es in sich haben.
Bis heute hat die Autorin etliche literarische Kurzgeschichten und Kurzkrimis sowie vier Romane veröffentlicht.
Quelle: Amazon



Rezension:


Ich durfte dieses Buch bereits vorab lesen und möchte mich dafür bei Alice Golding von Herzen bedanken. Da ich das Vergnügen hatte, schon vor einigen Wochen in das erste Kapitel hineinschnuppern zu dürfen, war ich unheimlich neugierig darauf, was auf Milla so alles zukommen wird.

Euch erwarten mit "Fräulein Millas Gespür für Tango" jede Menge unterschiedliche, vielschichtige und liebenswerte Charaktere. Es gab eigentlich keine Person, die ich nicht mochte. Man muss sie einfach alle mit ihren Eigenheiten, kleinen Fehlen und Macken ins Herz schließen.

Die Situationen, in die Milla meist unfreiwillig hineinschlittert entbehren nicht einer gewissen Komik. Ihre Erlebnisse sind amüsant, manchmal stimmen sie nachdenklich und sie sind unheimlich unterhaltsam. Meine Lesezeit ist nur so dahin geflogen und ich war ein wenig traurig, als ich Millas kleine große Welt wieder verlassen musste.

Alice Golding hat in ihrer Geschichte einige wundervolle Ideen verarbeitet. Besonders inspirierend empfand ich die Idee, ein Marmeladenglas mit Zetteln für jeden schönen Moment des Jahres zu befüllen. Wie oft hat man das Gefühl, dass das Leben an einem vorüberzieht oder sieht die Welt um sich herum nur grau in grau. Dabei vergessen wir meist die kleinen und doch so wichtigen Momente, die unseren Alltag erhellen. Auf diese Weise gehen diese besonderen Momente nicht verloren und spenden vielleicht auch in Zeiten von Sorgen und Nöten ein wenig Trost.
Auch Millas Familie und ihre Freunde haben das ein oder andere in ihrem Leben vergessen, verdrängt oder halten es im Geheimen verborgen. 
Ob sie den richtigen Weg finden und Geheimnisse gelüftet werden können, erfahrt ihr nur, wenn ihr euch auf Spurensuche ins Buch begebt.

Eine einzige Szene im Buch fühlte sich für mich etwas unrund an. Ich spreche hier von einer bestimmten "Duschszene", auf die ich nicht weiter eingehen möchte, um nicht zu viel zu verraten. Der weitere Verlauf der Handlung war sodann wieder absolut stimmig.
Alice Golding hat mir allerdings eine so wundervolle Erklärung gegeben, warum diese Szene so und nicht anders ablaufen konnte, es einfach keinen anderen Weg für Jochen und Milla gab, dass es dann doch wieder passend erscheint.

Mit "Fräulein Millas Gespür für Tango" erwartet euch eine abwechslungsreiche, turbulente und mit vielen kleinen bzw. großen Überraschungen gespickte Geschichte. 

Fazit:


Gönnt euch mit Milla eine entspannte Auszeit vom Alltag und vielleicht bekommt der ein oder andere ja Lust auf eine Runde Tango.


Erscheinungstermin ist der 05. August 2015.



Kimmy vergibt 4,5 von 5 Käseecken



Montag, 20. Juli 2015

Rezension "Liebe auf drei Pfoten" von Fiona Blum - Page & Turner / W. Goldmann Verlag







Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Page & Turner (23. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344220447X
ISBN-13: 978-3442204472
D: 12,99 Euro





Inhalt:



Das ideale Geschenk für alle Büchernarren, Rom-Liebhaber und Katzenfreunde.

Eine schüchterne junge Frau, die versucht, sich hinter Büchern und Geschichten zu verstecken und dem Leben aus dem Weg zu gehen. Ein herrenloser Kater, der das letzte seiner sieben Leben schon aufgegeben hatte, als ihn ein Geruch unversehens in die Welt zurückholt. Zwei Kinder, deren Mutter ihre Tage unter einem Tisch zubringt, um der Angst zu entfliehen, und eine verrückte alte Frau, die ein großes Geheimnis hütet. Sie alle treffen während eines glühend heißen Sommers aufeinander, in Rom, dieser lauten, staubigen Stadt, deren unvergleichliche Schönheit sich nur demjenigen erschließt, der morgens um vier den Steinen zuhört und nicht an Zufälle glaubt.
Quelle: Amazon


Die Autorin:


Fiona Blum ist Jahrgang 1968. Sie studierte Rechtswissenschaften und Italienisch in Passau und Rom und arbeitete als Anwältin in Verona sowie in einer internationalen Anwaltskanzlei in München, bevor sie sich selbständig machte. Heute lebt sie als Schriftstellerin mit ihrem Mann, ihrer Tochter und einer Katze in einem alten Bauernhaus in Oberbayern. Unter ihrem richtigen Namen Veronika Rusch schreibt sie Kriminalromane, Theaterstücke und Dinnerkrimis.

Quelle: Amazon

Rezension:


Ging es euch schon einmal so, dass ein Buch regelrecht nach euch gerufen hat und einen Sog verursachte, sich dem zu entziehen, einfach nicht möglich war? Für mich war vor wenigen Tage "Liebe auf drei Pfoten" solch ein besonderes Buch. Ich las den Titel, sah das Cover und war bereits verloren. Der Klappentext tat sein Übriges hinzu.

Es gibt Bücher, die findet man interessant, andere machen neugierig, aber nur wenige schaffen es, zur Liebe auf den ersten Blick zu werden und sämtliche Erwartungen dann auch zu erfüllen. Ich wollte dieses Buch so unbedingt, einfach aus einem besonderen Gefühl heraus. All denjenigen, die dies ermöglicht haben und dir lieber Arndt, dass du dieses Buch über Astrolibrium zu mir auf den Weg geschickt hast, möchte ich von Herzen danken, denn "Liebe auf drei Pfoten" ist genau MEIN Buch.

Federicka ist glücklich, eine eigene Tür hinter sich schließen zu dürfen, ihr eigenes kleines Reich zu besitzen. Hier und bei ihren Büchern fühlt sie sich geborgen und sicher. Bis sie eines Tages unverhofft vor einer unscheinbaren roten Tür steht und hinter verschmutzten Fensterscheiben etwas entdeckt...



Ein kleiner dreibeiniger schwarzer Kater wird ein ganzes Viertel in Aufruhr versetzen und das Leben der Menschen nachhaltig verändern.

Es heißt immer, Italiener seien laut, poltrig und hektisch, doch dieses Buch kommt auf ganz leisen Sohlen daher. Ausgeglichen, nachdenklich, philosophisch und unheimlich intensiv.
Ist alles im Leben abhängig von Zufällen oder doch vorherbestimmt?
Wie in dieser kleinen wundervollen Geschichte von Hoffnung, Vertrauen, Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe zum Leben selbst, bedarf es oftmals nur eines winzigen Rädchens, um eine große Maschinerie in Bewegung zu setzen. Die Liebe zu Büchern kann Berge versetzen, Distanzen überwinden und Türen öffnen. Und jetzt habe ich die Bestätigung, der Duft von Büchern kann Leben retten. Ihr glaubt mir nicht? Dann lest es selbst.

So war ich am Wochenende in einer wichtigen buchigen Mission unterwegs. Ein kleiner schwarzer Kater kam mit einer klaren Botschaft zu mir: "Hilf Federicka die Bibliothek zu retten, denn es wird Menschenleben retten und Träume wahr werden lassen."
Eine auf den ersten Blick verwirrte merkwürdige alte Dame setzte noch hinzu: "Kümmere dich!"
Ja, wie sollte ich da "Nein" sagen.

Und ich habe mich verliebt, in Rom, seine Menschen, einen kleinen tapferen Kater und eine unscheinbare anfangs noch fast leere Bibliothek.

Fazit:


Ich habe gerade ein besonderes Herzensbuch gefunden und mich verliebt!


Nicht immer finden wir unsere Bücher selbst, manchmal finden sie einfach uns.



Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken

Sonntag, 19. Juli 2015

Rezension "Die Seiten der Welt - Nachtland" von Kai Meyer - Fischer FJB




Gebundene Ausgabe: 592 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 2 (22. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421660
ISBN-13: 978-3841421661
D: 19,99 Euro






Inhalt:



Das Abenteuer geht weiter: Das zweite Buch des Spiegel-Bestsellers DIE SEITEN DER WELT von Erfolgsautor Kai Meyer um die junge Bibliomantin Furia.

Die Reise ins Herz der Bücherwelt

Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.

Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor.
Das phantastische Reich mit seinen uralten Bibliotheken und
Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert.
Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über
die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre
Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern
zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die
verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen
auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.

Die Fortsetzung des Bestsellers ›Die Seiten der Welt‹
Quelle: Amazon



Der Autor:


Kai Meyer geboren 1969, studierte Film- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er hat inzwischen über fünfzig Titel veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller, und gilt als einer der wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands. Seine Werke erscheinen auch als Film-, Comic- und Hörspieladaptionen und wurden in dreißig Sprachen übersetzt.
Quelle: Amazon



Rezension:


Wenn man ein Buch von über 500 Seiten Stärke trotz chronischem Zeitmangel innerhalb von zwei Tagen förmlich inhaliert und sich von den Geschehnissen nicht lösen kann, dann spricht allein diese Tatsache dafür, dass ihr das Buch unbedingt lesen müsst. „Die Seiten der Welt – Nachtland“ hat genau dies mit mir veranstaltet. 
Es ist nach "Die Seiten der Welt" bereits der zweite Band aus der Feder von Kai Meyer, der eine große Bandbreite von Lesern in seinen Bann zieht. Egal ob Fantasy- oder einfach nur Buchliebhaber, von Buchsüchtigen mag ich gar nicht erst sprechen.

Kai Meyer schafft es erneut, uns in eine farbige, facettenreiche, vor Bibliomantik sprühende Welt zu entführen. Rasante Abenteuer, überraschende Wendungen, geheimnisvolle Gestalten, Verluste sowie bekannte und neue Charaktere stürmen auf die Leser ein. Gefangen im Strudel der Ereignisse eilen wir mit unseren Helden durch Libropolis und schließen uns dem Widerstand an.

Hetty und Wally auf ihren Bookboards



Auf Bookboards durch die Luft fliegen, mit Seelenbüchern eins werden und für den Erhalt der bibliomantischen Welt kämpfen, ist etwas, bei dem wir spontan mit vollem Herzen dabei sind.
Dennoch erwarten euch Verluste, ohne die auch ein Krieg in den Weiten des Bücheruniversums nicht vonstattengehen kann.




Wer ist Freund, wer Feind? Wie gefährlich sind die gefürchteten Tintlinge wirklich? Welche Geheimnisse verbergen sie?
Helft Furia, Cat Finnian, Isis Nimmernis und allen anderen im Kampf gegen die Adamitische Akademie! Vergesst dabei aber nicht euer Seelenbuch!

Mein Held in diesem Band ist eindeutig Patience. Mag er anfangs als ein lieber, leicht unbeholfener , aber trotz allem verlässlicher Koloss daher kommen, so schleicht er sich genauso rasch ins Herz. Mit seiner warmherzigen liebevollen Rede an Kallista, hat er mich tief berührt. Eine wundervolle Szene.

Trotz der umfassenden vielschichtigen Welt, in die uns Kai Meyer hier entführt, ist es auch für Neueinsteiger und Neugierige möglich, in „Die Seiten der Welt – Nachtland“ einzutauchen, ohne Band 1 gelesen zu haben. Dies sollte sodann aber schleunigst nachgeholt werden.


Für alle, die sich bisher noch nicht getraut haben - auf nach Libropolis. Der Widerstand braucht euch!







Auch wenn das Buch sehr viele Seiten umfasst, möchte man am Ende weiter zwischen den Seiten Welt reisen und trennt sich nur schwer. Die Zeit bis zum dritten Band kann daher sehr lang werden….

Fortsetzung folgt ...



Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken

Sonntag, 12. Juli 2015

Rezension "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann - Bastei Lübbe Verlag



Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. Aufl. 2015 (18. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404172728
ISBN-13: 978-3404172726
D: 9,99 Euro






Inhalt:



Na, das kann ja heiter werden! Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins kümmern soll - als Chauffeurin und Anstandsdame. Denn Patrick ist zwar ein Riesentalent, steckt seine Energie aber momentan lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick - und das Gefühlschaos geht erst richtig los - Witzig, charmant und unbeschwert - ein Roman zum Verlieben!
Quelle: Amazon




Die Autorin:


Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wurde in einer niedersächsischen Kleinstadt geboren. Ihr Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft brach sie erfolgreich ab, machte eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und landete schließlich in Hamburg, wo sie zehn Jahre als Sekretärin in Rechts- und Patentanwaltskanzleien arbeitete, heiratete und 'Hummeln im Herzen' schrieb. 2013 reiste sie für sechs Monate mit Mann und Rucksack durch Südostasien. Inzwischen lebt die Autorin wieder in Hamburg und schreibt derzeit an ihrem zweiten Roman.
Quelle: Amazon




Rezension:


Mich hat bei diesem Buch ja bereits das Cover in seinen Bann gezogen und Dank Blogg Dein Buch konnten die Schmetterlinge zu mir flattern.
Wie schon bei "Hummeln im Herzen" ist hier der samtige Schmetterling extra hervorgehoben und somit eine besondere Zugabe. Durch diese Gestaltungsidee erhalten die Bücher einen ganz tollen Wiedererkennungswert.

Karo war mir bereits nach den ersten gelesenen Zeilen sympathisch und ich konnte mich fast uneingeschränkt mit ihr identifizieren. Sie ist ehrgeizig und verliert ein einmal angestrebtes Ziel nur ungern aus den Augen. Dabei hat sie aber auch ein gewisses Talent von einem Fettnäpfchen ins andere zu hüpfen. 
Wie hart es ist, nebenher ein Fernstudium, noch dazu an der Fernuni Hagen zu absolvieren, kann ich aus eigener Erfahrung nur zu gut bestätigen. Die Gefühle die hiermit einhergehen hat Petra Hülsmann absolut auf den Punkt gebracht.
Gefangen zwischen dem, was sie ist und versucht zu sein, stößt sie zwischendurch sogar ihre Familie vor den Kopf. Dennoch ist sie bis zum Schluss wundervoll ehrlich und bodenständig. Sie erkennt, was wirklich wichtig ist im Leben. Nicht immer ist es das, was wir ursprünglich wollten und manch strahlende Welt verliert bei näherer Betrachtung ihren Glanz.

Patrick ist der zweite Hauptcharakter, der die Leser in diesem Buch beschäftigen wird. 
Wie ist es eigentlich für die Privatperson, die in jedem "Promi" steckt, ständig im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen, von der Presse verfolgt zu werden und dem immer währenden Erfolgsdruck standhalten zu müssen? Patrick ist ein passendes Beispiel dafür, dass er hinter dem Fußballprofi auch ein ganz normaler Mensch steht. Mit seinen ganz normalen alltäglichen Sorgen, Wünschen und Träumen.

Jetzt denkt aber nicht, euch erwartet mit "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" ein ernster Gesellschaftsroman. Nein, im Gegenteil. Witzig spritzig und authentisch stürzen sich Karo, ihre einzigartigen Mitbewohner, Freunde und eben Patrick in ein turbulentes Gefühlsabenteuer. 
Die Autorin beweist hierbei ein wunderbares Gespür für Humor und Situationskomik.
Ein absolut amüsantes und herziges Leseerlebnis erwartet euch.

Dennoch verbirgt sich zwischen all der Leichtigkeit auch eine gute Portion Gesellschaftskritik.
Und genau diese bunte Mischung hat mir besonders gefallen.



Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken







Sonntag, 5. Juli 2015

Rezension "Acht Sinne - Band 1 der Gefühle" von Rose Snow



Format: Kindle Edition
Dateigröße: 479 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch

D: 0,99 Euro





Inhalt:


Tauche ein in die Welt der 8 Sinne:
Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst.
Welches Gefühl ist Deines?

Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes ...
Quelle: Amazon



Leseprobe: 


„Du bist wirklich hartnäckig“, seufzte Ben unter mir und ein anzügliches Lächeln legte sich um seine Lippen. „Du magst es also lieber schnell und stürmisch anstatt langsam und vorsichtig.“
Sein Atem ging schwerer als zuvor und sein Geruch drängte sich mir in die Nase; er roch nach einer Mischung aus frisch geschnittenem Gras, Zedernholz und einem Hauch Zimt.
Ich war ihm plötzlich so nah, dass ich die Anzahl seiner Wimpern und die braunen Sprenkel in seiner Iris zählen konnte, so nah, dass ich seine harten Brustmuskeln unter mir fühlen konnte, so nah, dass ich die geschwungene Form seiner Lippen ... ich war ihm viel zu nah!
Mit einem Sprung hechtete ich in die Höhe und fand mich in einem riesigen, sternenförmigen Saal wieder, dessen uralte Macht mir den Atem raubte und mich alles andere vergessen ließ – die Barriere, Ben und meine unsanfte Landung auf ihm.
Die Magie und Einzigartigkeit des mystischen Ortes durchfuhr mich mit einer elementaren Kraft; es war, als ob hier der Ursprung von allem - vom Leben und dem danach - lag.
Quelle: Amazon

Der Beginn der neuen „8 Sinne“ Fantasy-Saga


„Acht Sinne: Band 1 der Gefühle“ ist der erste Teil einer neuen Fantasy-Romance-Trilogie von Rose Snow. Alle drei Bände erscheinen im Sommer 2015.
Mehr dazu unter: www.rosesnow.de


Die Autorinnen:


Hinter dem Pseudonym Rose Snow stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 68 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

Seit erschreckenden 20 Jahren sind wir befreundet. Wir kennen uns aus unserer Schulzeit und schreiben trotz der Distanz Wien - Hamburg miteinander. Bedeutet: Unzählige Stunden via Skype, schallendes Gelächter, das die Nachbarn auf den Plan ruft und das Teilen tiefster Geheimnisse, auch wenn sie noch so peinlich sind.

"Den beiden Autorinnen ist ein wirklich süßes Debüt gelungen. Sie schaffen einen bunten Mix aus unterschiedlichsten Charakteren, die einem schnell ans Herz wachsen. Bitte mehr von diesem explosiven Brausepulver der Gefühle!" Nicky von Buchstaben-Junkie
Quelle: Amazon



Rezension:


Habt ihr euch schon einmal Gedanken über eure angeborenen Sinne und die damit einhergehenden Gefühle gemacht? Woher stammen sie, wie werden sie erzeugt und wie lassen sie sich evtl. lenken?

Rose Snow hat sich diese Fragen zunutze gemacht und ein wundervolles fantasiereiches Abenteuer erschaffen, das mich sofort mitgerissen hat. Die Zuordnung verschiedener Farben zu den entsprechenden Sinnen bzw. Gefühlen fand ich gelungen. 
Wir entdecken die magische Welt der Gefühle zusammen mit Lee und betrachten alles mit ihren Augen. Lasst euch in das Buch hineinfallen und werdet für eine Weile selbst zu Lee. 
Ungewollt an den Ekelträger Ben gebunden, müssen beide etliche Gefahren gemeinsam überwinden. Doch wir Mädchen mögen ja die Bad Boys immer wieder gerne und Ben ist die ideale Besetzung. Man muss ihn einfach mögen und möchte ihn doch oft einfach nur zusammenstampfen. Die Beziehung zwischen Lee und Ben ist turbulent und es knistert immer wieder. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung.

"Acht Sinne" lädt uns ein in eine komplexe magische Welt, die die Autorinnen gefühlvoll und farben- bzw. facettenreich vor unseren Augen entstehen lassen. Sympathische Charaktere, authentische Dialoge und ein spannender Plot erwarten euch. Neben einem magischen Abenteuer und dem Knistern einer sich anbahnenden Liebesgeschichte (zumindest hoffe ich darauf), dürft ihr euch aber auch auf amüsante Dialoge und Interaktionen freuen. So gilt es nicht nur Rätsel zu lösen, Gefahren zu bestehen und die Gefühle der Protagonisten zu erforschen, sondern auch eine Menge witziger Episoden zu erleben.

Das Ende wartet mit einem kleinen Cliffhänger auf, der trotz einer mehrere Seiten umfassenden Leseprobe zum Nachfolgeband nicht geringer wird. Umso mehr freue ich mich auf den zweiten Teil.

Fazit:


Ein fantasievoller gelungener Serienstart.



Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken


Donnerstag, 2. Juli 2015

Rezension "Das stumme Kind" von Michael Thode - Bastei Lübbe Taschenbuch


Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2014 (15. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404169883
ISBN-13: 978-3404169887
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

D: 8,99 €





Inhalt:


In einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide kommen der Kinderarzt Andreas Joost und der Rechtsanwalt Thomas Wilke auf grauenhafte Weise ums Leben. Rasch ist klar, es gibt eine Verbindung zwischen den beiden Männern: Joosts Tochter Anna, ein autistisches Mädchen, das noch nie ein Wort gesprochen hat. Das Geheimnis, das die Beteiligten miteinander verbindet, führt tief in menschliche Abgründe. Und die Zeit zur Aufklärung des Falles drängt - denn der Täter hat bereits sein nächstes Opfer ins Visier genommen ...
Quelle: Amazon


Der Autor:


Michael Thode wurde 1974 in Heide/Holstein geboren. Nach dem Abitur folgte eine Ausbildung zum Reserveoffizier, anschließend studierte er Rechtswissenschaften und Fachjournalismus in Bayreuth, Göttingen, Kiel und Berlin.
Sein Berufsleben führte ihn als Journalist in eine Zeitungsredaktion, als Disponent in eine Spedition, als Abteilungsleiter in die Lebensmittelindustrie sowie als Personalstabsoffizier in das Kosovo und nach Afghanistan.
Michael Thode schrieb zahlreiche Kurzkrimis, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde. "Das stumme Kind" ist sein erster Roman. Weitere Informationen unter www.michael-thode.de
Quelle: Amazon




Rezension:


Ihr mögt das Unerwartete, lasst euch gern überraschen und liebt es spannungsgeladen? Dann solltet ihr unbedingt zu diesem Thriller greifen.

Michael Thode hat mit "Das stumme Kind" ein für mich perfektes Thrillerdebüt geschaffen.
Er führt uns durch verschiedene Zeiten, deren Handlungsstränge sich unentwegt miteinander verweben und am Ende zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Durch die übersichtliche Kapiteleinteilung und zeitlichen Abgrenzungen sowie seinen flüssigen Schreibstil lässt uns Michael Thode rasch in das Geschehen eintauchen.
Wir erleben nicht nur die Gedankengänge eines einzelnen Protagonisten, nein, der Autor lässt uns in die Köpfe unterschiedlicher, für die Handlung wichtiger Personen, blicken. Dadurch erlesen wir uns die Geschichte nicht einfach nur, sondern fühlen und erleben sie.
Mit wohlüberlegt gesetzten Finten gelingt es Michael Thode den Leser in die Irre zu leiten und den Spannungsbogen immer wieder ein Stückchen höher zu schrauben.

Dreh- und Angelpunkt ist ein kleines authistisches Mädchen, dessen Schicksal unheimlich berührt.
Diese Szenen erfordern ein gutes Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen. 
Die Auflösung der Rätsel um Anna und die Morde verursacht noch nachträglich Gänsehaut. Ein Szenario, das sich so nahe an der Realität bewegt, dass alle Vorkommnisse möglich wären. 

Dieser Thriller besticht durch eine fundierte Recherche, einen gut durchdachten Plot, nervenaufreibende Zwischenspiele, die die Fantasie anregen und den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrechterhalten.

Fazit:


Ein gelungenes Thrillerdebüt mit Gänsehautfaktor.


Kimmy vergibt 5 von 5 Käseecken