Dienstag, 14. Juni 2016

Rezension "Einmal hin und für immer" von Sarah Morgan - MIRA Taschenbuch

Broschiert: 400 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (10. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956495675
ISBN-13: 978-3956495670
Originaltitel: First Time in Forever (Puffin Island 1)
D: 9,99 Euro

Bestellink:  Amazon




Inhalt:


Puffin Island vor der Küste Maines ist der perfekte Ort, um abzutauchen – und der denkbar schlechteste, wenn man sich wie Emily panisch vor dem Ozean fürchtet. Überall blaues Meer! Doch um ihre kleine Nichte vor dem Hollywood-Wahnsinn zu schützen, stellt sie sich ihrer größten Angst. Bald verfällt sie selbst dem Charme der Insel – sowie ihrer charismatischen Bewohner. Insbesondere dem Yachtclub-Besitzer Ryan Cooper. Ob er alle Frauen so verführerisch küsst, die einen Sommer hier verbringen? Eines weiß Emily bestimmt: Dieser Mann ist mit allen Wassern gewaschen …

„Mit ihrer neuen Serie beweist Sarah Morgan ihr großes Talent.“ Romantic Times Book Reviews
Quelle: Amazon




Die Autorin:


Sarah Morgan startete ihre Karriere bereits als Kind – mit einer Biografie eines Hamsters. Als Erwachsene arbeitete sie zunächst als Krankenschwester, bis sie nach der Geburt ihres ersten Kindes die Schriftstellerei erneut für sich entdeckte. Zum Glück! Ihre humorvollen Romances wurden weltweit mehr als 11 Millionen Mal verkauft. Die preisgekrönte Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London.
Quelle: Amazon




Rezension:


Heute möchte ich Euch mit nach Puffin Island nehmen. Eine kleine beschauliche Insel vor der Küste Maines mit wenigen Einwohnern, die Euch dafür umso herzlicher empfangen werden.
Sarah Morgan hat mit "Einmal hin und für immer" erneut einen wundervollen berührenden Serienauftakt geschaffen. Ein wenig habe ich mich ja in diesen Ort und die Menschen dort verliebt.

Einigen sind Sarah Morgans Romane sicher aus der Reihe rund um das Ferienresort Snow Crystel bekannt. Auch dort habe ich mich sehr heimisch gefühlt. Eine Rezension könnt ihr hier finden: Winterzauber wider Willen

Auf Puffin Island dreht sich alles um Freundschaft, Zusammenhalt und natürlich alles gewürzt mit einer Prise Liebe. Dabei umrahmt die Liebesgeschichte nur die Rahmenhandlung und steht nicht direkt im Mittelpunkt. Gerade das macht auch den Charme des Buches aus.

Emilys Leben gerät von einem Tag auf den anderen aus den Fugen und plötzlich ist sie für das Wohlergehen ihrer kleinen Nichte verantwortlich. Dabei hat sie immer versucht, allzu engen Bindungen und Kindern im Besonderen aus dem Weg zu gehen. Gefangen in Schuldgefühlen und der Angst vor Verlusten, gibt es eigentlich nur ihre beiden Freundinnen, denen sie sich in den vergangenen Jahren ein wenig geöffnet hat.
Auf Puffin Island muss sie sich ihrer Vergangenheit und ihren Ängsten stellen. Dabei erhält sie unerwartete und anfangs ungewollte Unterstützung von Ryan Cooper. Letztendlich findet Emily Halt bei den Bewohnern des Islands und einen neuen Sinn im Leben.

Neben den beiden Hauptprotagonisten finden eine große Anzahl liebevoll gestalteter Nebencharaktere einen wichtigen Platz in der Geschichte. So fügen sich viele kleine Begebenheiten zu einem großen Ganzen und runden das Buch in sich stimmig ab. Am Ende wünscht man sich als Leser selbst für einen Sommerurlaub nach Puffin Island. Ich hoffe, auch der ein oder andere von Euch wird dem Inselzauber erliegen.

"Einmal hin und für immer" ist eine charmante warmherzige Sommerlektüre, die Hunger auf mehr macht. Ich freue mich schon auf das nächste Buch dieser Reihe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen