Dienstag, 21. Juni 2016

Rezension "Nur ein Tag: Teil 1" von Gayle Forman - Fischer FJB


Broschiert: 432 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (22. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421067
ISBN-13: 978-3841421067
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Just One Day
D: 14,99 Euro






Inhalt:


Der erste Teil des Roman-Duos NUR EIN TAG … UND EIN GANZES JAHR
der Bestseller-Autorin Gayle Forman.

Wenn du einem Menschen begegnet bist,
der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun,
ihn wiederzufinden.

Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt, geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten Tag ihrer dreiwöchigen Europatour lernt sie Willem kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er all das, was die 18jährige Allyson nicht ist, und als er sie einlädt, mit ihm nach Paris zu kommen, trifft sie spontan eine für sie untypische Entscheidung. Sie ändert ihren Plan und geht mit ihm. Allyson erlebt einen Tag voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – bis Willem am nächsten Morgen nicht mehr da ist.

Ein überwältigendes Buch über Liebe, Identität und die Zufälle des Schicksals.

Er sieht mich an und ich spüre, wie ein Flattern meinen Körper erfasst. Werde ich das wirklich tun?
„Also? Was sagst du? Möchtest du für einen Tag nach Paris fahren?“
Das ist total verrückt. Ich kenne ihn nicht mal. Und ich könnte erwischt werden. Und wieviel kann man an einem Tag von Paris sehen? Es könnte in so vielerlei Hinsicht katastrophal schieflaufen. All das ist richtig. Ich weiß. Aber das ändert nichts daran, dass ich fahren möchte.
Anstatt nein zu sagen, probiere ich diesmal etwas anderes aus.
Ich sage ja.
Quelle: Amazon



Die Autorin:

Gayle Forman, geboren 1971, begann ihre journalistische Karriere beim ›Seventeen Magazine‹
und arbeitete dann für große Zeitschriften wie ›Cosmopolitan‹, ›Glamour‹ und ›Elle‹, bevor sie anfing, Romane
zu schreiben. Inzwischen hat sie etliche Bestseller veröffentlicht. Sie lebt mit ihrer Familie in Brooklyn, New York.
Quelle: Amazon



Rezension:


Kann ein Tag unser ganzes Leben, Fühlen und Denken verändern? Ein einzelner Moment, eine Begegnung unser weiteres Handeln bzw. unser Leben bestimmen? Würdet ihr für einen Tag etwas ganz verrücktes tun, etwas, dass ihr schon längst einmal unternehmen wolltet, euch aber nicht getraut habt?

Vielleicht gibt uns "Nur ein Tag" die Möglichkeit einer Antwort. Auf jeden Fall nimmt uns das Buch mit auf eine Art Identitätssuche.

Allyson erlebt einen Sommer der Veränderungen - äußerlich und vor allem innerlich. Sie begegnet der großen Liebe ihres Lebens, verliert diese viel zu rasch und dabei fast sich selbst. Enttäuscht lässt sie sich hängen. Doch die Gedanken an Willem, ihre Gefühle verschwinden nicht einfach. Auf ihrer Suche nach ihm und Antworten, findet sie unvermutet eine große Stärke in sich selbst.

Zwischen Amerika, London, Paris und Holland begleiten wir Allyson auf ihrem Weg in die Welt der Erwachsenen und zu neuen Ufern. Sie lernt, sich im Alltag zu behaupten und Widrigkeiten zu trotzen.

Mit Willem begegnet ihr in London der totale Widerpart ihrer selbst. Selbstbewusst, widersprüchlich und geheimnisvoll weiß man als Leser nicht immer, wie man diesen jungen Mann einschätzen soll.

Die Schauplätze sind wunderbar gewählt. Shakespeare in einer Geschichte über Liebe ist wie das Tüpfelchen auf dem i. Dabei ist "Nur ein Tag" keine oberflächliche leichte Liebesgeschichte. Nein, es steckt viel mehr zwischen den Zeilen.


Das Buch ist die Hälfte eines Ganzen, denn wir blicken auf die Ereignisse mit Allysons Augen, in denen sich ihre gesamte Gefühlswelt wiederspiegelt. Es wird erst vollkommen mit seinem Pardon "Und ein ganzes Jahr", in dem das Geschehen aus Willems Blickwinkel beleuchtet wird.
Vielleicht finden wir dort auch Antworten auf offen gebliebene Fragen.

Der Handlungsverlauf überrascht mit unerwarteten Wendungen und einem zum Teil offenen Ende.
Gayle Forman hat eine vielschichtige interessante Geschichte geschaffen, deren Protagonisten mit ihren Ecken und Kanten punkten.

Ich gebe zu, das Buch hat mich nicht sofort gepackt, aber nach und nach einen starken Sog entwickelt, dem ich mich nicht mehr entziehen konnte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen