Sonntag, 21. August 2016

Rezension "Leons Erbe" von Michael Theißen - Bastei Entertainment

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1855 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 232 Seiten
Verlag: Bastei Entertainment (2. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
D: 5,99 Euro
Taschenbuch: 300 Seiten
Verlag: Bastei Entertainment (11. Juli 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3741300144
ISBN-13: 978-3741300141
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
D: 12,90 Euro





Inhalt:


Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit - nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ...

Dieser Roman erscheint in der neuen Reihe von Bastei Entertainment: Psycho-Thriller voller "Hochspannung".
Quelle: Amazon




Der Autor:



Michael Theißen, ist 29 Jahre alt und lebt in der Nähe von Mönchengladbach.
Quelle: Michael Theißen


Rezension:


Auf diesen Thriller wurde ich direkt durch den Autor aufmerksam gemacht. Ich bin froh, das Angebot angenommen zu haben, auch wenn ich das Buch selbst nur als eBook lesen konnte. Mittlerweile ist "Leons Erbe" für alle Liebhaber echter Papierseiten auch als Taschenbuch verfügbar.

Die Geschichte beginnt für Katja mit dem Verlust ihres einzigen Kindes. Auf der Suche nach Antworten und ihrer kurz zuvor verschwundenen Schwester gerät sie in einen Strudel aus merkwürdigen Ereignissen und wird mit bitteren Wahrheiten konfrontiert. Aber wir haben eine starke Protagonistin vor uns, die nicht aufgibt und sich auch den unschönen Seiten des Lebens stellt. 
Der Spannungsbogen reist bis zum Schluss nicht ab. Ich habe trotz eBook nur kurze Zeit gebraucht, um das Buch zu lesen und diese Zeit genossen. 

Der Autor spielt mit den Gefühlen seiner Leser und lässt uns verschiedene Emotionsebenen durchlaufen. Psychologisch gut durchdacht, mit immer wieder neuen Wendungen und Möglichkeiten, hat Michael Theißen einen fesselnden Psycho-Thriller geschaffen. Geschickt lenkt er die Aufmerksamkeit von den eigentlichen Tätern ab und lässt uns Leser als Ermittler immer wieder der falschen Fährte folgen. Die Hintergründe und was wirklich passierte, hat mich daher zum Schluss dann doch überrascht.
Am Ende wird die Auflösung ein wenig rasch abgehandelt und hätte ruhig noch etwas verschlungener ausgearbeitet werden können. Trotzdem ein gelungenes Debüt.

Der Autor schafft es, dass der Leser vor allem Verständnis und Sympathien mit den Tätern aufbaut. Denn die eigentlichen Opfer sind hier die Täter selbst. 
Orakel ich Euch zu viel? Dann nichts wie hin, greift Euch das Buch und fangt an zu lesen.


Keine Kommentare: