Dienstag, 4. Oktober 2016

Buchvorstellung "Engel der Themse" von Anne Breckenridge - Dryas Verlag - Blogtour Tag 2



Willkommen zum zweiten Tag unserer Blogtour!


Taschenbuch, 272 Seiten, 
Dryas Verlag
ISBN: 978-3-940855-66-4,

12,00 € [D], 12,40 € [A]

E-Book, ISBN 978-3-941408-88-3, 7,99 €


Sicher möchtet ihr erst einmal erfahren, worum es in unserem aktuellen Buch "Engel der Themse" von Anne Breckenridge geht.

Der Dryas Verlag ist mittlerweile für mich eine Art Geheimtipp für spannende historische Krimis. Speziell das viktorianische London spielt darin oft eine Rolle. So auch hier.


Folgt mir in das England um 1864. Es ist eine Zeit des Aufschwungs, aber auch großer sozialer Unterschiede. 

Als eines Tages Babys verschwinden, nimmt die Polizei kaum Notiz von den Ereignissen, handelt es sich doch um die Kinder der Ärmsten. Bald wird nur noch von "Dem Schatten" gesprochen, der umgeht und Kinder entführt. Gladys gehört zur untersten Gesellschaftsschicht und als ihr neugeborener Bruder verschwindet, erfährt sie keine Hilfe. Vielmehr finden ihre Mutter, ihr jüngerer Bruder und sie selbst sich im Arbeitshaus wieder.


Doch dann geschieht das Unfassbare. 


Der kleine Sohn eines Lords verschwindet. Sofort ist alle Welt in Bewegung, um den Jungen zu finden. Rasch steht das französische Kindermädchen unter Verdacht. Doch auch Emma, die seit kurzem als Küchenmädchen im Haushalt arbeitet, gerät in den Focus der Ermittlungen. Emma muss fliehen und trifft auf Gladys. Emma und Gladys stehen auf unterschiedlichen Sprossen der Gesellschaftsleiter, könnten aufgrund ihres bisherigen Lebens nicht unterschiedlicher sein. Und doch finden sich zwischen ihnen mehr Gemeinsamkeiten als anfangs vermutet. Als auch noch der zweite, gerade wenige Stunden alte Sohn, des Lords verschwindet, sind die beiden aufeinander angewiesen. Nur gemeinsam kann es ihnen gelingen, den Schatten zu enttarnen und das Baby zu retten.

Wir erhalten im Laufe der Handlung einen spannenden Einblick in den  Lebensalltag der Menschen und die geltenden Hierarchien im viktorianischen Zeitalter. Wir begegnen Vorurteilen und lernen die Macht von Liebe und Freundschaft kennen. Gladys beeindruckt durch eine innere Größe, vor der man, mit Blick auf ihr bisheriges Leben, den Hut ziehen möchte. Aber auch Emma wächst über sich selbst hinaus und ist zäher, als der Leser anfangs vermutet.

Die Auflösung des Falls verspricht einige überraschende Wendungen, stimmt aber auch traurig. Doch dadurch wirkt die Geschichte authentisch und glaubwürdig. Anne Breckenridge erweckt den Eindruck, von wahren Ereignisse der Vergangenheit zu erzählen.

Ein spannender Fall vor einem historisch beeindruckenden Hintergrund.

Zum Schluss noch ein paar Informationen zur Autorin des Buches.


Anne Breckenridge ist das Pseudonym der Krimi-Autorin Christiane Dieckerhoff.
Die gelernte Kinderkrankenschwester und Mutter zweier erwachsener Kinder schreibt seit mehr als zehn Jahren. 2008 erschien ihr erster Kriminalroman. Seit 2013 durchstreift sie die Jahrhunderte und ist nach einem Abstecher in die Karibik im London des 19. Jahrhunderts gelandet.

Quelle: Dryas Verlag



Gewinnspiel:

In Zusammenarbeit mit dem Dryas Verlag und der Autorin gibt es für Euch an allen Tagen der Blogtour die Möglichkeit an unserem Gewinnspiel teilzunehmen und am Ende tolle Preise zu gewinnen. Um welche Überraschungen es sich dabei handelt, verraten wir in Kürze. Bleibt einfach dabei und schaut immer wieder mal rein.

Die Teilnahme ist ganz einfach, beantwortet mir in den Kommentaren die nachfolgende Frage und beachtet die Teilnahmebedingungen. 

Lest Ihr gern Romane oder Krimis, die im viktorianischen Zeitalter spielen? 
Wenn ja, welche Bücher würdet Ihr mir ans Herz legen?

Ich bin neugierig auf Eure Antworten.



Teilnahmebedingungen
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschland, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass im Gewinnfall die Adresse dem Verlag übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird vom Verlag im Rahmen der Blogrunde veranstaltet.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 12.10.2016 um 23:59 Uhr.
  • Ausgelost wird in der Folgewoche.


Nachfolgend die weiteren Stationen unserer Blogtour. 
Klickt einfach im Banner die jeweiligen Beiträge an und schon seit ihr dabei.

Kommentare:

  1. hallöchen :-)
    ich bin ehrlich und muss sagen ich kenne in diesem Genre ´nicht so wirklich mich mit sone Bücher aus in form von Romanen- obwohl ich sie als stil her für mich auch sehr ansprechend finde!

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    bei Krimis und Victorianisches England muss ich einfach an Anne Perry denken, deren Bücher ich sehr gerne gelesen habe. Auch dieses Buch klingt sehr interessant und ich werde die Blogtour gerne weiter verfolgen.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ,

    vielen Dank für Deinen Beitrag .
    Bei Romanen würde ich empfehlen von Felix J Palma " Die
    Landkarte der Zeit.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen