Samstag, 12. November 2016

Wohnzimmerlesung mit Ivonne Keller




Meine erste Wohnzimmerlesung





Vielleicht hatten es ja einige von Euch mitbekommen. Vor ein paar Wochen verloste Ivonne Keller Wohnzimmerlesungen und ich war eine der Glücklichen, deren Los gezogen wurde. 

Freude und Aufregungen gingen bei mir ab sofort Hand in Hand. Ich war bisher noch nie auf einer Wohnzimmerlesung und habe auch noch nie eine derartige Veranstaltung organisiert. 

Ivonne kenne ich nun schon ein paar Jahre und so wünschte ich mir natürlich, dass der Abend für beide Seiten ein besonderes Erlebnis werden sollte.




Leider konnten nicht alle geladenen Gäste kommen und es gab noch kurz vorher krankheitsbedingte Absagen. Doch alle Anwesenden sollten einen spannenden und lustigen Abend erleben.



Ivonne Keller las aus ihrem aktuellen Spannungsroman "Unglücksspiel". 
Wir lernten die Hauptcharaktere der Geschichte kennen und stießen auf mehrere Geheimnisse, die sich hinter den heilen Fassaden einer Reihenhaussiedlung zu verstecken scheinen.



Mit den gelesenen Appetithäppchen zog sie uns alle rasch in ihren Bann und machte neugierig auf den weiteren Verlauf. Trotz geschickt gestellter Fangfragen, gelang es und nicht, Ivonne das Geheimnis rund um die Geschichte zu entlocken. 


In lockerer Plauderatmosphäre verriet sie uns aber viel über sich, was sie bewegt, inspiriert und ihr Schreiben selbst bzw. den Alltag einer Autorin.






Auch ihre zwei zuvor erschienen Bücher "Hirngespenster" und "Lügentanz" fanden reges Interesse.









Zum Schluss waren wir um einige Bücher reicher, die Ivonne auch gern für jeden persönlich signierte.






An dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Ivonne, die die weite Strecke von Frankfurt bis zu mir und dann noch bei unwirtlichem Wetter, auf sich genommen hat.















Wir hatten einen tollen erlebnisreichen Abend und sehr viel Spaß. Es war schön, Dich einmal bei mir zu Hause zu Gast zu haben.


Keine Kommentare: