Sonntag, 27. August 2017

Rezension "Oh, ein Tier" Bestimmungsbuch von Felix Bork - Eichborn Verlag

Nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung


Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Eichborn Verlag; Auflage: Originalaiusgabe (16. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 384790633X
ISBN-13: 978-3847906339
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Oh, ein Tier!
D: 28,00 Euro







Inhalt:


Sie denken, Bambi wäre ein Reh? Dann, und nicht nur dann, sollten Sie dieses Buch in die Hände nehmen: Umwerfend schön illustriert und mit einem eigenen Witz, der garantiert zum Lachen bringt, ein schwerer Schatz für alle Freunde von Natur und Design, Illustration und anstößigem Humor.

Übrigens: Bambi ist ein Weißwedelhirschkitz. Wir haben ja gesagt, Sie sollten dieses Buch lesen.
Quelle: Amazon



Der Autor:


Felix Bork ist fast dreißig Jahre alt. Er kommt aus Berlin, aber hat in Halle an der Saale bei ATAK studiert, lernte zeichnen und beobachtete viele Tiere. Das Ergebnis veröffentlicht er nun im Eichborn Verlag. Für das Werk erhielt er den Giebichenstein Designpreis 2016.
Quelle: Amazon



Rezension:


Wir kennen uns aus bei Tigern, Löwen, Vogelspinnen und weiteren Exoten der Tierwelt. Doch wie schaut es mit der heimischen Fauna aus? Wie bewandert sind wir Eltern bzw. unsere Kinder hier?

Der Eichborn Verlag hat ein wunderbares informatives und dabei unterhaltsames Sachbuch für Kinder heraus gebracht. Der einzige "Makel" des Buches, es ist recht unhandlich - groß und schwer.
Dafür sind die darin enthaltenen Zeichnungen kindgerecht und dennoch mit einem guten Wiedererkennungswert der dargestellten Tierarten in der freien Natur entworfen.
Dieses Kompendium  ist sehr farbig und umfassend in seiner Ausführung, ausgestattet mit einem dicken festen Pappumschlag und etwas dickeren Seiten, die sich von kleinen Händen gut greifen lassen, wodurch sich der stattliche Preis von 28,00 Euro rechtfertigen lässt.




Kurze kompakte Einführungstexte, in denen die ursprünglich lateinischen Begriffe - noch immer lesbar - durchgestrichen und durch verständliche einfache Worten ersetzt wurden, vermitteln interessantes Wissen zur den verschiedenen Tierarten. Diese Texte muten wie von Kindern verfasste Aufsätze an. Es ist in der Art einer Notizensammlung, eines Aufgabenheftes angelegt. Auf manchen Seiten befindet sich nur ein Satz. Dieser wiederum ist mit einer fokussierten Aussage zu dem jeweiligen Tier versehen. Nicht nur Kinder können mit "Oh, ein Tier" ihr Wissen aufbessern.

Dennoch benutzt der Autor eine sehr deutliche, nicht unbedingt für jüngere Kinder geeignete, Sprache. Das Leben und Handeln der Tiere wird ohne wortgewaltige Umschreibungen auf den Punkt gebracht. Da fallen auch einmal Wörter wie Sex, Pipi und weitere derbe Ausdrücke. Gleichfalls ist der versteckte Witz in den Karikaturen für Kinder nicht immer verständlich. Hier bedarf es der Unterstützung der Eltern. Gemeinsam die Tierwelt zu erkunden macht ja auch viel mehr Spaß.

"Oh, ein Tier" ist ein ungewöhnliches Sachbuch, das mich rundum begeistert hat.





Keine Kommentare: