Mittwoch, 13. Dezember 2017

#Blogtour #WeihnachtsBücherkatze von #7aufeinenStreich***Tag 3***Berühmte Katzen und ihre Herrchen/Frauchen***

Nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung


Willkommen zum 3. Tag unserer Blogtour. 

Wir #7aufeinenStreich lieben Katzen und sind auf gewisse Art auch alle Frauchen von ein bzw. sogar mehreren Stubentigern. Da lag es nahe, auch einmal eine Blogtour zu Bücherkatzen zu veranstalten.

Katzen spielen in der Geschichte immer wieder eine tragende Rolle. Als Göttin verehrt, als Hexenkatze gefürchtet oder einfach nur als rettender Freund, Katzen sind neben Hunden die wichtigsten Wegbegleiter des Menschen.

Ich habe einmal recherchiert und möchte Euch einige dieser wichtigen Persönlichkeiten vorstellen.

Bastet

Wikipedia: Bronzestatue aus dem Louvre (Paris)

In der ägyptischen Mythologie wurde die Tochter des Sonnengottes Re, Bastet, als Katzengöttin dargestellt und verehrt. Katzen versinnbildlichten ein Sonnentier und gelten noch immer als heilig. Eine Katze außerhalb einer sakralen Umgebung bzw. einem Schutzritual war unter Todesstrafe verboten. Neben Cleopatra ist Bastet eine der bekanntesten Berühmtheiten Ägyptens.

Schwarzer Kater


Quelle: Wikipedia

Schwarze Katzen wurden früher dem Hexenkult zugeordnet. Mit ihrem dunklen Fell waren sie in pechschwarzen Nächten kaum zu erkennen. Lediglich ihre Augen leuchteten gespenstisch auf, wenn ein Lichtstrahl sie traf. In Märchendarstellungen sitzt der schwarze Kater auf dem Buckel der Hexe. Abergläubige Menschen bekreuzigen sich noch heute, wenn eine schwarze Katze von links nach rechts ihren Weg kreuzt.


Bob der Streuner



Er ist wohl der bekannteste Hauskater der Welt. An ihm kommt einfach niemand vorbei. Bob rettete dem britischen Straßenmusiker James Bowen das Leben. Es war der Beginn einer bis heute währenden Freundschaft, die die Menschen über Landesgrenzen hinweg rührt. Die Bücher über diese recht ungewöhnliche Verbindung zwischen Mensch und Katze wurden sogar verfilmt.


Der gestiefelte Kater


Quelle: Amazon

Eine reine Märchenfigur, die durch Klugheit, Witz und Mut einem armen Müllerburschen zu Glück und Reichtum verhilft. Der gestiefelte Kater verbindet so die von uns geschätzten Eigenschaften und zeichnet sich als bester Freund seines Herrchens aus.


Snowball und die Hemmingwaykatzen


Quelle: Anja Schmidt

Ich hatte diesen Sommer das große Glück, den Katzen im Hemingway Haus in Key West einen Besuch abstatten zu können. Hier lebte der Literaturpreisträger Ernest Hemingway viele Jahre. In dieser Zeit bekam er Snowball, die erste der späteren Hemingwaykatzen geschenkt. Snowball besaß anstatt der üblichen 5 Zehen an den Vorderpfoten 6 Zehen. Diese Genmutation (Polydatylie) vererbte Snowball an ihre Nachkommen. Derzeit leben immer zwischen 54 und 60 dieser als Hemingwaykatzen bezeichneten Nachkommen von Snowball in Key West. Alle Katzen im Hemingway Haus tragen das mutierte Gen in sich und ein Großteil weist die Ausbildung von mehr als der üblichen Anzahl von Zehen auf. Die Pfoten wirken dadurch größer und tapsiger.


Garfield


Quelle: Wikipedia

Er ist wohl der einzige rote, dicke Kater, der sich ausschließlich von Lasagne ernähren könnte. Liebenswert, trottelig, hat er sich in die Herzen seines Publikums gefressen. Seit Erfindung dieses Comichelden, tragen rote Kater überwiegend den Namen Garfield.


Felicette 


Quelle: Wikipedia

Katzen sind neugierig und unternehmungslustig. Felicette traute sich sogar ins All. Sie war die erste und einzige überlebende Katze eines Weltraumfluges.


Simon 


Quelle: Wikipedia

Er wurde ca. 1947 als einfacher Hauskater geboren und starb am 28. November 1949. Simon lebte als Schiffskatze auf der Amethyst. Nach einer schweren Verletzung konnte er sich erholen und bekämpfte eine Rattenplage auf dem Schiff. Er wurde trotz seiner geringen Lebensspanne als einzige Katze mit der Dickin Medal ausgezeichnet.


Mrs. Chippy



Da sagt man immer, Katzen mögen das Wasser sind. Bei meinen Recherchen sind mir mehr berühmte Seefahrerkatzen begegnet, als ich je vermutet hätte. Chippy war bei der Endurance-Expedition von Ernest Shackletons mit an Bord. Hier solltet ihr unsere Lesende Samtpfote im Auge behalten. Sie befindet sich gerade mit Mrs. Chippy auf Expeditionsreise und wird sicher noch interessante Neuigkeiten für Euch bereithalten.


Paulinchen


https://samtpfotenleserei.wordpress.com/

Und da bin ich auch schon am Schluss meiner Aufzählung von kätzischen Berühmtheiten angelangt.
Paulinchen ist die Blogkatze von Lesende Samtpfote und wird von ihrem Frauchen Yvonne fleißig beim Lesen und Schreiben unterstützt. Ihr Leben hätte fast ein Ende gefunden, bevor es überhaupt begonnen hatte. Doch Yvonne hat Pauli aufgepäppelt und die beiden sind ein unzertrennliches Gespann.
Paulinchen ist jetzt sogar eine berühmte Krimikatze und dufte mit Coco und den Krimikatzen auf Verbrecherjagd gehen.



Ich hätte hier noch stundenlang weiterschreiben können. Katzen haben sich sogar Zutritt zum Weißen Haus verschafft und in der Politik mitgemischt. Doch das könnt ihr in einer ruhigen Minute gern selbst recherchieren und staunen, wozu unsere Samtpfoten alles fähig sind.

Hoffentlich hat Euch unser kleiner Ausflug in diesen Bereich der Katzenwelt gefallen.
Morgen geht es bei Heike auf Irve liest weiter. Dann dreht sich alles um das Thema Sternbild Katze.




*** Gewinnspiel***

Es ist Weihnachtszeit und wir haben natürlich auch ein Gewinnspiel mitgebracht.

Es werden 3x je 1 Exemplar des Buches DIE BÜCHERKATZE zum Abschluss der Blogtour verlost.


Was ihr dafür tun müsst?


1. Hinterlasst mir einen Kommentar zu meiner Frage:


Welche berühmte Katze (außer den zuvor genannten) ist Euch noch bekannt?
2. In JEDEM Beitrag versteckt sich EIN Wort, welches am Ende der Tour einen Satz ergibt. Diese Worte sind farblich markiert (In meinem Beitrag in rot). Also folgt jedem Blog und notiert euch die Worte. Den Satz sendet ihr dann an:  Niliversum_Verlosung@web.de
Bitte beachtet, dass beide Aufgaben erfüllt werden müssen, um in den Lostopf zu kommen.
Zeit um alle Beiträge zu besuchen und zu kommentieren, sowie den Satz zu schicken, habt ihr bis Dienstag, 19. Dezember 2017 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird dann auf den Blogs veröffentlicht.
Viel Glück!


Teilnahmebedingungen:
• Wer darf teilnehmen? Minderjährige nur mit schriftlicher Erlaubnis der Eltern, nur Teilnehmer aus Deutschland. Teilnehmer aus dem Ausland sind ebenfalls zugelassen, sofern diese das Porto selbst tragen.
• Die Gewinner werden ausgelost und stimmen durch ihre Teilnahme zu, namentlich auf den teilnehmenden Blogs genannt zu werden.
• Die Verlosung beginnt am 13.12.2017 und endet am 19.12.2017 um 23:59 Uhr.
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Eure Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel und den Versand benutzt und danach gelöscht.
• Eine Haftung für den Versand ist ausgeschlossen.
• keine Barauszahlung möglich
• Meldet sich der Gewinner auf unsere Nachricht nicht innerhalb von 7 Tagen nicht, wird neu ausgelost.

Kommentare:

karin hat gesagt…

Hallo und guten Tag,

O.K. dann starte ich gerne diesen Beitrag..herzlichen Dank für die nette Aufzählung berühmter Katzen.

Also ich hätte da noch im Angebot aus dem Roman "Felidae" Kater Francis oder auch gerne die "Aristocates" von Walt Disney .Hallo und guten Tag,

O.K. dann starte ich gerne diesen Beitrag..herzlichen Dank für die nette Aufzählung berühmter Katzen.

Also ich hätte da noch im Angebot aus dem Roman "Felidae" Kater Francis oder

auch gerne die Aristocates von Herrn Disney..lauter total tolle Typen von Katzen.....

oder auch eine tolle Geschichte..Als Kater Zobas der kleinen Möwe das fliegen beibrachte..., eine Geschichte, die meine Kids mal sehr begeistern konnte

LG..Karin...

Manuela Schäller hat gesagt…

Hallo,
Danke für den Beitrag, so berühmte Katzen kenne ich leider keine weiter.
Aber Waffles
Das süße Schlappohrkätzchen aus Kalifornien kann mittlerweile eine Fangemeinde von unglaublichen 374.000 Abonnenten auf Instagram sein Eigen nennen.
LG Manu

Jennifer Siebentaler hat gesagt…

HAHAHA Da fällt mir sofort Tom ein von "Tom & Jerry, und Der Kater mit Hut,Aristocats,Hello Kitty und soviele andere noch! :-)
VLG jenny

Daniela Schiebeck hat gesagt…

Ich kenne noch Tom von Tom und Jerry.

Anonym hat gesagt…

Ich kenne noch Kater Francis aus den "Felidae"-Krimiromanen von Akif Pirinçci ein.
LG
orfe1975

Anonym hat gesagt…

Ach ja: Kater Sylvester aus den Looney Tunes, der immer vergeblich Jagd auf den kleinen Vogel Tweety macht!
LG orfe1975

Anonym hat gesagt…

Schade....mein Kommentar scheint nicht angekommen zu sein��


Versuche es noch einmal...

Mir ist auch direkt Tom aus Tom &Jerry eingefallen und natürlich Aristocats...

Katzen meiner Kindheit ��
Tom ja doch eine Mischung aus Ungeschick und Frechheit...gefiel mir immer sehr gut.

Ihr findet mich bei Facebook unter Bianca Schweizer.

Anja Vogelsang hat gesagt…

Hallo,
mir fällt noch Sylvester ein. Der sich immer mit Tweety in den Haaren hatte. hat auch immer den Kürzeren gezogen. wie Tom auch. :o(
lg Anja v-j

Carina Kriesten hat gesagt…

Mir ist auch direkt Tom von Tom und Jerry eingefallen. Sylvester wurde ja auch schon genannt.

Von den genannten finde ich Garfied richtig cool ��

Sonja W. hat gesagt…

Hallo,

ist das interessant, mir fällt auch Tom und Jerry ein. Und die Geschichte von Bastet ist hochinteressant. Ich habe schon viel über diese Katze gelesen.

Wünsche einen schönen Abend.
LG Sonja

Anonym hat gesagt…

Hallo und herzlichen Dank für diese tolle Blogtour! Also mir fällt spontan noch Grumpy Cat (Internetstar) ein.

Liebe Grüße
Katja

kavo0003[at]web.de