Freitag, 5. Januar 2018

Rezension „Die Abenteuer des Ollie Glockenherz“ von William Joyce - Sauerländer Verlag

Nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung


Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 1 (21. September 2017)
Sprache: Deutsch
übersetzt von Sibylle Schmidt
ISBN-10: 3737354995
ISBN-13: 978-3737354998
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 7 Jahren
D: 18,00 Euro





Inhalt:


Im geheimen Königreich der Kuscheltiere gibt es viele Geheimnisse. Wenn zum Beispiel ein Kind ein Kuscheltier zu seinem allerallerliebsten Kuscheltier ernennt, dann passiert etwas Magisches: Das Kuscheltier erwacht – von allen anderen unbemerkt – zum Leben, und die zwei werden für immer und ewig unzertrennliche Freunde.
Ollie ist so ein Lieblingskuscheltier. Er und sein Junge Billy erleben gemeinsam jeden Tag die aufregendsten Abenteuer. Deshalb ist Billy untröstlich, als sein Ollie plötzlich spurlos verschwindet. Er spürt, dass der Hasenbär in großer Gefahr sein muss, und obwohl es Nacht ist und gegen alle Regeln verstößt, macht er sich auf den Weg, um Ollie zu retten. Und es höchste Zeit! Denn im gleichen Moment, nur zwei Kilometer entfernt, kämpft der kleine Hasenbär Ollie gegen eine ganze Armee von verbitterten, vergessenen Kuscheltieren, die ganz gelb vor Neid sind, weil sie niemand lieb hat.

Noch nie war ein kleiner Junge so mutig, ein Hasenbär so tapfer und eine Rettungsaktion so spannend!

Mit großartigen farbigen Illustrationen von William Joyce – ein moderner Klassiker für die ganze Familie, ein nostalgisches Heldenepos für ganz Kleine und für die Erwachsenen eine Erinnerung an die vergessenen Dinge der Kindheit

Quelle: Amazon


Der Autor:


Der amerikanische Autor, Illustrator und Filmemacher William Joyce wurde 1957 in Louisiana geboren. Er entwickelte einige der Charaktere von Erfolgsfilmen wie »Toy Story« oder »Das große Krabbeln« (Pixar) und feierte 2013 die Verfilmung seines Buches »The Leaf Men« unter dem Titel »Epic – Verborgenes Königreich« (20th Century Fox). Sein bisher größter Erfolg ist der Oscar in der Kategorie »Bester animierter Kurzfilm« für »Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore«.

Quelle: Amazon


Rezension:


Erinnert ihr Euch noch an Euer liebstes Kuscheltier? Oder gab es da eine ganze Bande von kuscheligen Weggefährten? Ich kann die erste Frage nicht eindeutig beantworten. Meine Weggefährten haben öfter einmal gewechselt und in meinem Bett musste immer eine ganze Armee kuscheliger Gesellen übernachten. Doch fast alle existieren noch und bevölkern - zum Leidwesen meines Mannes - unser Schlafzimmer. Und es kommen auch heute noch neue liebenswerte Kuscheltiere hinzu.

In "Die Abenteuer des Olli Glockenherz" von William Joyce aus dem Sauerländer Verlag geht es eigentlich gar nicht so harmonisch und kuschelig zu. Manche Passagen sind sogar recht düster. Dennoch hatte mich das Buch in der Programmvorschau des Verlages sogleich in seinen Bann gezogen und die Illustrationen ließen mich erst recht nicht mehr los. Da werden ganz viele Kindheitserinnerungen geweckt.


Manche Kuscheltiere sind lebensrettend. Sie beschützen uns vor Monstern unter dem Bett oder in Schränken. Sie nehmen uns die Angst vor dem Alleinsein und Unbekannten. Ich bin als Kind nie ohne einen kuscheligen Begleiter verreist und auch unsere Kinder brauchen ihren persönlichen Beschützer, der mit in den Urlaub fährt. Sie drücken aber auch - wie in "Die Abenteuer des Olli Glockenherz" - die tiefe Liebe von Eltern zu ihrem Kind aus und beherbergen, wie im vorliegenden Buch, alle Hoffnungen die es nur geben kann. Man kann auch sagen, diese besonderen Kuscheltiere haben eine Seele und können Wunder bewirken.


Doch was passiert mit den Kuscheltieren, die verloren gehen und nicht wieder gefunden werden?

In der Geschichte von William Joyce erhalten wir eine mögliche Antwort. Dennoch ist auch hier nicht Böse nur böse. Manchmal gehen Verletzungen so tief in die Seele ein, dass selbst das gutmütigste Wesen sich wandelt und Liebe in Hass umschlägt. Die Situationen stimmen nachdenklich und entwickeln einen ganz besonderen Zauber, der die Leser altersunabhängig erreicht.

Lasst Euch noch einmal in die Welt Eurer Kindheit versetzen und versucht, die Worte zu fühlen und in die Bilder abzutauchen. Diese Geschichte öffnet uns die Augen und das Herz. Das Zusammenspiel von Worten und Illustrationen berührt tief. "Die Abenteuer des Olli Glockenherz" ist ein Buch für die ganze Familie.

Ich empfehle, kuschelt Euch gemeinsam mit den Kindern und Stofftieren ins Bett, macht es Euch gemütlich und startet gemeinsam in ein ganz besonderes Abenteuer.



Keine Kommentare: