Dienstag, 2. Januar 2018

Rezension "Mr. Widows Katzenverleih" von Antonia Michaelis - Knaur HC

Nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Knaur HC (2. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 342665430X
ISBN-13: 978-3426654309
D: 19,99 Euro









Inhalt:


In ihrem ebenso charmanten wie originellen Roman über eine Wahl-Familie der besonderen Art schafft Antonia Michaelis einmal mehr eine zeitlos anrührende Atmosphäre und verzaubert mit ihrer Poesie und ihrem ganz besonderen Ton. Voller Lebensklugheit, mit einem Ensemble von Träumern und Individualisten und vor allem mit ganz besonderen Katzen ist „Mr. Widows Katzenverleih“ eine Liebes-Erklärung an die Katze als solche und ein Lesegenuss voller großartiger sprachlicher Bilder und Gedanken, die im Gedächtnis bleiben.

In seinem alten Haus mit dem verwunschenen Garten mitten in der Großstadt verleiht der alte Mr. Widow samtpfotige Stubentiger an Menschen, die zu viel oder auch zu wenig haben, um das sie sich sorgen müssen. Je nach Bedarf verbreiten seine Katzen von Behaglichkeit bis Chaos vor allem eines: Glück. Eines Abends entdeckt Mr. Widow in einer Mülltonne neben einem Wurf neugeborener Kätzchen eine schwangere junge Frau, und auf einmal sieht er sein beschauliches Leben auf den Kopf gestellt. Denn vor irgendetwas scheint die junge Frau auf der Flucht zu sein …

In diesem wunderbaren Roman rund um Katzen, Freundschaft und Liebe, Familien und ihre Geheimnisse beweist Antonia Michaelis erneut, dass sie keine gewöhnlichen Geschichten schreibt, sondern mit jedem Buch etwas Besonderes schafft, das lange im Kopf und im Herzen der Leser bleibt.
Quelle: Amazon




Die Autorin:


Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und ist in Augsburg aufgewachsen. Sie hat in Greifswald Medizin studiert und unter anderem in Indien, Nepal und Peru gearbeitet. Heute lebt sie mit irehm Mann und ihren Töchtern gegenüber der Insel Usedom im Nichts, wo sie zwischen Seeadlern, Reet und Brennnesseln in einem alten Haus lauter abstruse Geschichten schreibt.

Buchtrailer-Videos gibt es rechts unter "Autoren Videos" oder in hoher Auflösung bei Youtube oder auf der Website von Antonia Michaelis:
http://www.antonia-michaelis.de/
https://www.youtube.com/channel/UC_HGma18LRt7RpnULCea5Bw/videos
Quelle: Amazon




Rezension:


Für meine erste Rezension im neuen Jahr habe ich mir mein absolutes Wohlfühlbuch der letzten Wochen ausgesucht. Wie man unschwer am Titel erkennen kann, spielen Katzen eine tragende Rolle. Doch deshalb ist es noch lange kein Buch nur für Katzenliebhaber.

Die größte Frage, die es für mich anfangs zu beantworten galt:


"Was muss ich unter einem Katzenverleih verstehen und wie kann dies überhaupt funktionieren?". 

Ich liebe diese majestätischen Fellnasen und weiß aus Erfahrung, wie eigenwillig und stur Katzen sein können. Sie eben einfach einmal so von Mensch zu Mensch weiterzureichen, funktioniert nicht. Aber dieses Problem hat Antonia Michaelis auf ihre eigene wunderbare Weise gelöst. In Mr. Widows Katzenverleih kann sich zwar jeder melden, der eine Katze ausleihen möchte, jedoch suchen sich hier die Katzen aus, wer mit wem mitgeht.

Habt ihr schon einmal von Katzen auf Rezept gehört? Nein? Dann nichts wie hin zu Mr. Widow. Hier erlebt ihr Magie, wie Sie nur an besonderen Orten und in seltenen Momenten zu finden ist.

"Mr. Widows Katzenverleih" ist eine Geschichte, die sich zwischen Realität und Fiction bewegt. Man muss beim Lesen sein Herz öffnen und sich von den Ereignissen davon tragen lassen.
Auch wenn ich mich manchmal wie auf einer Fantasiewolke fühlte, blieb die Handlung immer greifbar. Besonders interessant empfand ich, dass sich einige wenige Menschen direkt mit den Katzen unterhalten konnten. Auf diese märchenhafte Art und Weise erhält man als Leser einen besonderen Blick aus Sicht der Tiere auf die Handlung. So kommt es zu vielen wundervoll humorvollen Dialogen.

Die Autorin versteht es, mit einem ausgeprägten Sprachstil förmlich Bilder vor den Augen ihrer Leser entstehen zu lassen, die emotional bewegen und noch lange nachhallen. Viele Passagen sind geprägt von reiner Poesie. Dabei wurden alle Charaktere, egal ob Nebenpersonen, Katzen oder Hauptprotagonisten sehr detailliert und liebevoll ausgearbeitet. Diese Geschichte beherbergt viele Lebensweisheiten, die es lohnt zu bewahren.

Der Wechsel zwischen Tiefgang, lockerer Unterhaltung und Spannung ist Antonia Michaelis auf intelligente Weise gelungen.  Mit Charme und viel Lebensfreude geleitet sie uns durch turbulente Abenteuer und greift dabei kleine Begebenheiten aus unserem täglichen Miteinander auf, mit denen wir Leser uns leicht identifizieren können.

Wer sich gern einmal abseits der sturen Realität bewegt und Katzen liebt, wir hier seine Wohlfühloase finden.



Kommentare:

Marie's Salon du Livre hat gesagt…

Hallo Anja,

das Buch habe ich mir letzte Woche gegönnt. Es hat mich einfach angesprungen. Der Titel, der Klappentext und das Cover... ich liebe Katzen, habe selbst zwei Fellnasen daheim.

Danke für die schöne Rezension.

Ganz liebe Grüße aus Tirol
Marie

Anja Schmidt hat gesagt…

Hallo Marie,

da wünsche ich dir ganz viel Spaß bei Mr. Widow bzw. im Katzenverleih.
Für mich ein absolutes Wohlfühlbuch.

Liebe Grüße
Anja