Montag, 29. Januar 2018

Rezension "Todsünde: Thriller (Rizzoli-&-Isles-Serie, Band 3)" von Tess Gerritsen - Blanvalet Verlag

Nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734105889
ISBN-13: 978-3734105883
Originaltitel: The Sinner (Rizzoli & Isles 3)
D: 10,99 Euro









Inhalt:


Der dritte Fall für Rizzoli & Isles – von Weltklasseautorin Tess Gerritsen!

In einem Kloster nahe Boston ist die Novizin Camille Maginnes brutal erschlagen worden. Bei der Autopsie findet die Pathologin Maura Isles heraus, dass die junge Frau kurze Zeit vor ihrem Tod entbunden haben muss – doch von dem Kind fehlt jede Spur. Dann wird eine zweite Frauenleiche gefunden, bei der Maura Anzeichen für eine frühere Lepra-Erkrankung feststellt. Detective Jane Rizzoli und Maura Isles vermuten eine Verbindung der beiden Fälle. Und die Entdeckung eines grausamen Geheimnisses gibt ihnen auf schreckliche Weise Recht …
Quelle: Amazon


Die Autorin:


Sie schreibt knallharte Thriller, unter die Haut gehende Krimis und gilt international als Meisterin der Spannung. Dabei hat die in San Diego aufgewachsene Tess Gerritsen gar nicht vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. Nach einem Medizinstudium und anschließender Tätigkeit als Internistin in Honolulu, Hawaii, schien ihre Laufbahn festgelegt. Während ihres Mutterschaftsurlaubs schrieb sie dann eine Kurzgeschichte, die sofort prämiert wurde. Damit stellten sich die Weichen ihres Lebens neu. Ihre Karriere als Medizinerin hat sie mittlerweile an den Nagel gehängt und ist „Vollzeitautorin“. Privat liebt sie es eher friedlich: Nach ihren Hobbys befragt, nennt sie Gartenarbeit und Musik. Gerritsen lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Camden, Maine.
Quelle: Amazon




Rezension:


Neben den aktuellen Thrillern von Tess Gerritsen tauche ich gern auch einmal wieder in die älteren Teile rund um das Team von Rizzoli & Isles ein. Im November 2017 wurde "Todsünde" vom Blanvalet Verlag als Taschenbuch neu aufgelegt. Also eine gute Gelegenheit, um in die "Vergangenheit" zu reisen.

Es ist ein eigenartiges Gefühl, in einen Zeitraum einzutauchen, in dem noch eine große Distanz zwischen den beiden Frauen herrschte. Gleichzeitig ist dieser 3. Band der Auftakt einer persönlichen Annäherung zwischen Jane und Maura und ihre Beziehung steht einmal mehr im Vordergrund. Deswegen sind die Ermittlungsarbeiten und der aktuelle Mordfall nicht weniger spannend.

Tess Gerritsen versteht es immer wieder informative Fakten mit kriminalistischen Ermittlungen zu verbinden. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und als Leser sollte man sich auf eine sehr deutliche Sprache einstellen. Tathergänge und die Arbeit in der Rechtsmedizien werden recht bildhaft und eindringlich beschrieben. Auch wenn sich die Autorin in diesem Buch ein wenig zurücknimmt, bleibt die Düsternis und der Schrecken der Taten bestehen.

In "Todsünde" verschmelzen mehrere Fälle miteinander. Politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Egozentriken  treffen aufeinander, mit sehr unschönen Auswirkungen und dem Tod Unbeteiligter. Die Schicksale der Opfer bewegen. Allerdings bewegt sich Band 3 eher in ruhigerem Fahrwasser als seine Vorgänger. Der Spannungsbogen blieb gleichmäßig, aber ohne besondere Höhen. Die persönliche Entwicklung der beiden Protagonistinnen steht hier in einem größeren Focus als die Mordfälle selbst. Dennoch fühlte ich mich sehr gut unterhalten.

In Reihen spielt für mich das persönliche Umfeld der Ermittler eine große Rolle und diesen Nerv hat die Autorin hier sehr gut getroffen. Im Hinblick auf die weiteren Bände sind auch diese Handlungsstränge - fernab vom eigentlichen Thriller - wichtig. 
Die Aufklärung der Fälle war teilweise überraschend und lässt sich am Ende nicht wirklich in schwarz und weiß unterteilen. So kommen die Ereignisse der Realität sehr nahe und lassen den Leser  mit vielen Gedanken zurück.



Keine Kommentare: