Freitag, 23. Februar 2018

Rezension "Besser essen nebenbei" von Kathrin Burger - Stiftung Warentest ***Werbung***

Nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung


Broschiert: 224 Seiten
Verlag: Stiftung Warentest (3. Januar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868514759
ISBN-13: 978-3868514759
D: 16,90 Euro


hier bestellbar




Inhalt:


Gute Ernährung ist überraschend einfach!
Nicht weniger, sondern besser essen lautet die Devise! Superfood ist nicht immer super und Pommes sind besser als ihr Ruf: Dieses Buch entlarvt hartnäckige Ernährungsmythen mit wissenschaftlich fundierten Antworten und liefert zudem zahlreiche Tricks, um mühelos auf eine gesunde Ernährung umzustellen. 30 praktische Rezepte helfen, die guten Vorsätze im Handumdrehen in die Tat umzusetzen.
"Klar geschrieben, macht das Buch Lust, sich gut zu ernähren, ohne sich dabei zu kasteien." Der Tagesspiegel
Quelle: Amazon


Die Autorin:


Kathrin Burger ist Ernährungswissenschaftlerin und Journalistin. Sie lebt in München. Ihre Artikel erscheinen u. a. in »Bild der Wissenschaft«, »mobile«, »DIE ZEIT«, »Süddeutsche Zeitung« und der »taz«.
Quelle: Amazon


Rezension:


Gesunde Ernährung wird täglich und überall proklamiert. Sei es im Zusammenhang mit Diäten, Fitness oder dem normalen Familienalltag. Ich gebe zu, ich war einfach einmal neugierig, welche Informationen dieses von der Stiftung Warentest herausgegebene Buch bereithält.

Vorweg, es handelt sich nicht um ein wahllos zusammengestelltes Koch- oder Diätenbuch. Zwar finden sich zu den einzelnen Abschnitten interessante und unkomplizierte Rezepte, doch das Hauptaugenmerk liegt an anderer Stelle. Die Grundidee besteht darin, gesünder zu kochen, anstatt weniger zu essen. 

Kathrin Burger geht es vorrangig um den Umgang mit unseren alltäglichen Ernährungsprodukten. Welche Vor- und auch Nachteile stecken in Obst, Gemüse & Co? Welche Wechselwirkung erziele ich bei der Zubereitung und Kombination der verschiedenen Nahrungsmittel? Frische Produkte, gefrorenes Gemüse oder lieber aus der Dose? Wo stecken die Vitamine und wie erhalte ich mir diese bei der Verarbeitung? Ich habe interessante und neue Einblicke gewonnen. Das Buch räumt mit Vorurteilen und Mythen auf. Viele Lebensmittel lassen sich auch nach der Verarbeitung konservieren. Ob Einfrieren oder Aufwärmen? Unsicherheiten werden hier aus dem Weg geräumt. Gut strukturiert und durchdacht aufgebaut, finden sich auf 224 Seiten Informationen zu einer Vielzahl von Themengebieten. Ein Großteil lässt sich leicht in den normalen Familienalltag einbinden und sorgt so für Abwechslung auf dem Speiseplan. 

Die in diesem Ratgeber aufgeführten Tipps geben Denkanstöße und Ideen für eigene Kreationen. Ein bewussterer Umgang mit unseren Lebensmitteln wird gefördert. 

Auch wenn mich viele der enthaltenen Rezepte auf den ersten Blick nicht wirklich reizen, inspirieren sie zu abgewandelten Kombinationen. Es ist ein praktisches Nachschlagewerk, das ich sich öfter zu Rate ziehen werde.



Keine Kommentare: